Boulevard of Broken Dreams

17.04.2007 um 18:12 Uhr

Just one Truth

von: Jari


s20310646.jpg
 

16.04.2007 um 18:40 Uhr

Just another sad Song for just another sad Girl

von: Jari

Well the scene begins, a little girl is crying
And the light in the hallway is dim
And she sits right back, thinks of the reason
Why nothing will fall into place
She gets more and more curious with every day
More furious in every way
And she screams out loud,
"Why's it happening to me?"
And the answer is "It's meant to be"...

[CHORUS:]
Well she's on her knees
And begging please
She wonders if there's somebody out there
To make things wrong
To make things right
It might be
That there's somebody out there

She moves amongst the crowd,
The people they walk by
She questions why they'll have to die
If it's part of our lives,
So beautiful and precious
She knows that she shouldn't be afraid
Of all this...

[CHORUS]

There's times that she hates you
There's times that she thanks you
And hope that you might understand
It gets hard down here
So many things to fear
But it's all just a sign that you're near...

Song: The Calling - Somebody out there

16.04.2007 um 17:25 Uhr

When I say Shotgun, you say Wedding - oder: die Wespe im Kopf

von: Jari

Ich bin immernoch verwirrt. In meinem Kopf hat sich eine Wespe eingenistet. Meistens surrt sie einfach irgendwo rum, wo ich sie nicht bemerke, nicht realisiere, dass sie überhaupt existiert.
Aber plötzlich, wenn ich an die Zeit denke, als er und ich noch zusammen waren, oder an unsere Träume, Ziele, an sein Lachen, dann sticht sie zu. Unbarmherzig. Und es macht ihr Spass, zuzusehen, wie ich langsam daran zu Grunde gehe. Sie lacht mich aus, mich und meine Gefühle. Die sie nicht versteht. Dann sticht sie ein weiteres Mal zu.

In letzter Zeit frage ich mich, was ich alles dafür tun würde, ihn zurück zu bekommen. Was würde ich alles opfern für ihn? Was würde ich aufgeben, um ihn noch einmal berühren zu können?
Will ich ihn überhaupt zurück?

Und was ist mit P? Ich bin mir nicht sicher, ob wir nun ein Paar sind. Nein, wahrscheinlich nicht. Es war doch nur ein Kuss... (und etwas mehr)
Deswegen ist man noch lange kein Paar. Oder? Er geht mir nicht mehr aus dem Kopf, dauernd warte ich auf eine Nachricht von ihm,  vermisse ihn so sehr, dass es weh tut.
Fast so wie damals. Als ich noch in jemand anderen verliebt war... Ob ichs noch immer bin? Er hat mich enttäuscht... Sehr. Zu sehr. Nein, ich liebe ihn nicht mehr. Es tut einfach nur weh.
Aber hab ich mich jetzt in P verliebt? Und was denkt er über mich?
Ich frage mich nonstop, ob er einfach nur bezwecken wollte, dass ich meinen Ex vergesse... Dass er wollte, dass der Geist aus meinen Gedanken verschwindet. Damit ich wieder glücklich bin.

Er hielt mich fast zwei Stunden lang in seinen Armen und tröstete mich

Bisher hatte sich noch niemand die Mühe gemacht, mich zu trösten. Nicht so wie es P gemacht hat. Und irgendwann hab ich meinen Widerstand aufgegeben.

Warum macht ein Junge sowas?
Warum nur?

Und irgendwann hat er mich geküsst...

Mittwoch werden wir uns wiedersehen. Bin gespannt und nervös gleichzeit. Ich freue mich darauf, ihn wieder zu sehen und habe etwas Angst davor, was geschehen wird.

Sicher jedoch ist, dass ich während der ganzen Zeit, als ich mit ihm zusammen war, habe ich keinen einzigen Gedanken an meinen Ex verschwendet

14.04.2007 um 14:55 Uhr

Nie mehr

von: Jari

Gut, wenn er nicht will, dann will er nicht. Aber er soll bloss nicht glauben, dass er mir jemals wieder unter die Augen treten kann.

Ich will nichts mehr von ihm wissen.

Nie mehr

Wenn er alles kaputtmachen will, dann soll er. Aber ohne mich. Ich brauch ihn nicht. Nicht mehr.

Nie mehr

13.04.2007 um 16:04 Uhr

Ein Stöckchen zum Werfen

von: Jari

Mit welchen Star würdest du sofort ins Bett gehen?
Billy Martin *sabber* Oder mit Vivi von Lovex *auch sabbert* Die Typen sind zu heiss für diese Welt!

Wenn deine Seele eine Farbe hätte,welche wäre das?
Wahrscheinlich ganz verschieden. Vielleicht meistens hellgrün, und dann wieder schwarz, und dann wieder rot. Unterschiedlich.

Durch diverse Katastrophen gibt es nur noch drei Nahrungsmittel.Welche müssten das sein, um dein überleben zu sichern?
Cola Light, Lipton Ice Tea Citron und Schokolade, die nicht dick macht!!

Drei Dinge,die dir unheimlich auf die Nerven gehen.
Sonntagsspaziergänger, die man nicht überholen kann
Besserwisserei
Tierquälerei (vor allem, wenn es aus "Langeweile" geschieht)

Mit welchen Superheld kannst du dich am meisten identifizieren?
Mit meinem Alter Ego *lol* Ne, keinen Plan... Vll mit Spidie?

Was wolltest du werden,als du Kind warst?
Tierärztin

Drei dich beschreibene Substantive:
Gegensätzlichkeit
Träume
Einzelgängerin
 

Was/wer bringt dich regelmäßig zum weinen?
Mein Ex (im Ernst...), Tierquälerei

Dein größter Fehler und deine größte Stärke?
Fehler: Ich kann anderen unheimlich auf die Nerven gehen
Stärke: Treue

Dir steht eine Organtransplantation bevor.Was muss ersetzt werden?
Öhm... Leber vielleicht? 
 

Wenn ein Prominenter an der Tür klingeln würde was würdest du tun?
Kommt drauf an, welcher es ist^^
Szene:
Billy Martin: *in freudentränen ausbricht*
Paris Hilton: *knochen bricht*
Jeniffer Lopez: *haut über die ohren zieht, damit die merkt, wie toll es doch ist, pelz zu tragen*
 

Der letzte schlimme Alptraum an den du dich erinnern kannst:
Hat mit meinem Ex zu tun....

Drei kleine Eigenheiten:
nachdenklich
paradox
immer für nen Spass zu haben
 

Wenn du jetzt sterben würdest, was wären deine letzten Worte?
"Na endlich!"
Ne, im Ernst: "Don't be afraid of Death - it's just a new Beginning!" 

13.04.2007 um 15:37 Uhr

Confused in a scary kinda Way

von: Jari

Warum kann ich nicht an den einen denken, ohne dass mir der andere einfällt? Und warum schaff ichs nicht, an den anderen zu denken, ohne dass ich auch an den einen denk? I'm confused...
Aber nochmal von Anfang an:

Hab den Typen aus dem Zug ausfindig gemacht und am Mittwoch haben wir uns verabredet, und sind gemeinsam wieder auf den gleichen Zug. Wir haben uns total gut verstanden und so.
Und auf einmal sagt er: Warum pennst du heute Nacht nicht bei mir?
Ich (zu Hause sturmfrei): OK, warum nicht?

Also hab ich bei P. gepennt (ohne dass was passiert ist), war wirklich funny. Doch am Abend hatte ich wieder eine meiner schlimmen Ex-vermiss-Phasen, da ich manchmal Mittwoch bei ihm gewesen bin... Das war schlimm... Zu versuchen, nicht zu weinen, während man wünscht, dass er sich wenigstens herablässt, ein SMS zu schreiben.
(Hat er natürlich nicht)
Am Donnerstag Morgen kam P. mit mir mit im gleichen Zug und als wir da so sassen sagte er:
Ich bin diese Nacht noch ca. ne ganze Stunde wachgelegen. Entweder lag das daran, dass ich nicht genug müde war, oder dass es sich zum ersten Mal begab, dass eine holde Maid in meinen Gemächern lag.

Ich glaub, ich bin sogar etwas rot geworden.

Auch Do Abend haben wir uns wieder verabredet. Hab mich riesig gefreut, weil der ganze Tag total scheisse war. Eine Prüfung nach der anderen versaut etc. etc.
Dafür haben P. und ich den ganzen Tag lang SMS geschribselt *lol* Mitten in der Schulstunde^^
Und als wir uns so im Zug gegenübersassen, fragte er mich: You need a Hug?
(wegen dem Scheisstag) und dann kam er tatsächlich zu mir und während der ganzen halben Stunde hatte er seinen Arm um mich gelegt und ich meinen Kopf auf seiner Schulter.
Wirklich, das was ich gebraucht hab. Danach gings mir wirklich schon viel besser und ich fands gar nicht toll, dass er aussteigen musste und ich noch eine einsame Stunde Zugfahrt vor mir hatte.
Und danach hat sich auch noch mein Ex gemeldet (mit nem SMS)...

Ich bin einfach nur verwirrt......... Wegen P. und auch wegen meinem Ex. Weil ich ihn manchmal so schaurig vermisse, dass es weh tut... und ich ihn manchmal ganz und gar vergesse.
Aber sobald ich an P. denken muss, kommt auch er mir in den Sinn... Warum? Ich versteh mich selbst nicht mehr.... (als ob ich das jemals hätte....)

11.04.2007 um 12:05 Uhr

Es ist, was es ist, sagt die Liebe

von: Jari

Und diesmal sagt sie, es ist vorbei.
Es tut weh. Manchmal. Manchmal auch nicht.
Doch wenn die Erinnerungen hochkommen, kann ich nicht anders, als mich ihnen hingeben und hoffen, dass alles bald vorbei ist.
Ich hab solche Angst, ihn ganz und gar zu verlieren.
Aber ich kann ihn auch zu nichts zwingen. Deshalb werde ich alles auf mich zukommen lassen. Es ist seine Entscheidung.
Wenn er mich ablehnt, werde ich ihn mit den gleichen Mitteln schlagen.
Aber dann wird mein Herz ganz brechen....

z52744265.jpg 

10.04.2007 um 17:11 Uhr

Schluss mit der Robbenjagd!

von: Jari

Schickt dieses Mail an den kanadischen Botschafter weiter, damit endlich Schluss ist, mit dieser elenden Mörderei!
Danke an Leo14

bern@international.gc.ca

Sehr geehrter Herr Botschafter,

ich bin entsetzt darüber, dass in Kanada auch in diesem Jahr wieder Tausende von Jungrobben erschlagen und erschossen werden. Ich möchte Sie bitten, Ihren Einfluss bei der kanadischen Regierung geltend zu machen, damit dieses sinnlose Töten aufhört. Sie schaden damit dem Ruf Ihres Landes, das eigentlich für die Bewahrung von Natur und Tierwelt steht.

Die Robben sind zahlreichen Gefahren ausgesetzt. In diesem Jahr ist das Eis in den Aufzuchtregionen so dünn, dass schon viele der Robbenbabies ertrunken sind. Das ist eine Folge des Klimawandels. Aber auch Umweltgifte machen den Tieren zu schaffen. Und jetzt ziehen wieder die Jäger aufs Eis. Das muss aufhören.

Kanada ist ein kulturell hoch entwickeltes und sehr reiches Land. Es muss Ihnen möglich sein, diese grausame Jagd zu stoppen und für die dort lebenden Menschen sinnvolle Beschäftigungen zu finden. Die Robbenjagd ist nur ein saisonales "Geschäft" für die ehemaligen Fischer. Die Robben sind Sündenböcke einer verfehlten Fischereipolitik. Wichtiger wäre ein sinnvolles Management der Fischbestände, das allen ein Überleben sichert.

Mit freundlichen Grüssen

10.04.2007 um 09:54 Uhr

Wenn man vom Himmel auf die Erde fällt...

von: Jari

Schon oft haben wir uns voneinander getrennt,
wir kamen immer auf den Knien zurück.
Doch dass es dieses Mal irgendwie anders ist,
weißt du so gut wie ich.
Unser Weg ist hier zu Ende,
mit einem Mal sind wir uns fremd,
weil alles, was zwischen uns beiden war,
plötzlich nicht mehr zählt.

Auf alten Fotos sehen wir glücklich aus,
auch wenn's nicht immer einfach war.
Wir konnten uns sehr gut streiten,
doch meistens haben wir gelacht.
Du wolltest immer mal ein Lied von mir;
schade, dass es jetzt dieses ist.
Wenn man vom Himmel auf die Erde fällt
macht man einen langen Weg.


Es tut weh, wenn ich an dich denk.
An dich und mich - gegen den Rest der Welt.
Und ich gebe zu: Ich vermisse dich.


Manchmal fühl ich mich ohne dich richtig frei
und oft auch einfach nur leer.
Doch das ist immer noch etwas besser
als die letzten Tage mit dir.
Und ich hasse mich wirklich selbst dafür,
dass ich es nicht schaff,
dir alles Gute zu wünschen
und dass es mit dem Nächsten besser klappt.

Doch es tut weh, wenn ich an dich denk.
An dich und mich - gegen den Rest der Welt.
Wir haben viele gute und schlechte Zeiten erlebt.
Merk dir nur die besten und vergiss den Rest -
vergiss den Rest.

Manchmal sitz ich da in Gedanken an dich,
sowas passiert von Zeit zu Zeit,
doch dann kommt ein Lächeln über mein Gesicht
und es fällt mir jemand anderes ein.

Und irgendwann tut es nicht mehr weh,
wenn ich an dich und unsre Tage denk.
Du und ich - gegen den Rest der Welt.
Ja, ich weiss, wir haben uns geliebt.
Wir haben uns geliebt.
Wir haben uns geliebt.

z71683288.jpg

02.04.2007 um 16:05 Uhr

Mal was aus dem Buchhändleralltag

von: Jari

Jaja, im Buchhandel passieren manchmal noch lustige Sachen *g* Und ganz nach dem Vorbild des Aci.Blogges werd ich jetzt auch mal zwei Erlebnisse aus dem Buchhandel aufschreiben:

Kunde kommt in den Laden.

Kunde: Ich suche das neue Buch eines ganz berühmten schweizer Autoren!
Kollegin X: Und wie heisst der Autor?
Kunde: Das habe ich leider vergessen....
Kollegin X: Und wie heisst das Buch?
Kunde: *denkt ganz angestrengt nach* Ich glaube... es hiess.... Walpurgisnacht! Ja so hiess es!
Kollegin X: *sucht im System verzweifelt nach einem Buch namens Walpurgisnacht* Tut mir leid, aber ich finde nichts unter diesem Namen...
Kunde: *fast den Tränen nahe* Der ist aber ganz berühmt und das Buch wurde auch im Kulturclub (schweizer Sendung) besprochen!

Kollegin X hat sich dann auf die offizielle Homepage des Kulturclubes gestürzt...
Gesucht war das Buch von Silvio Hounder: "Valentinsnacht"

~*~

Kunde kommt in den Laden.
Kunde: Ich suche ein Buch über Nodamus.
Kollegin Y: Nodamus? *sucht im System* *findet nichts*
Kunde: Oder hiess der Mastromus?
Kollegin Y: *sucht weiter* *findet nichts*
Kunde: Oder doch Tromasmus?
Kollegin Y: *findet immer noch nichts*
Kunde: *geht endlich ein Licht auf* Nein, er heisst Nostradamus!!