Boulevard of Broken Dreams

26.06.2007 um 18:31 Uhr

Und manchmal isses doch gut, in ner Buchhandlung zu arbeiten

von: Jari

Kennt ihr Hellogoodbye? Die Band? Oder Relient K?
Eher nich, oder? Denn die haben bei uns in Europa (zumindest in der Schweiz) noch gar keine CDs veröffentlicht...
Doch über unser System, das wir benutzen, kann ich die CD's in Amerika bestellen. Wird nicht teurer als ne normale CD und ich hab auch noch 30% Rabatt ^^v

26.06.2007 um 18:29 Uhr

Buchhändlerdasein ist kein Zuckerschlecken

von: Jari

Neulich bei uns in der Buchhandlung:

Kundin: *betritt Laden*
Kollegin XY.: Kann ich Ihnen behilflich sein?
Kundin: Ja, ich will dieses Buch.
XY: Wir haben den Titel hier an Lager *holt das Buch*
K: Und wieviel kostet das?
XY: *nennt den Preis*
K: Bekomm ich das billiger?
XY: Tut mir leid, wir kaufen die Bücher zu den von den Verlagen festgelegten Preisen ein und verkaufen sie zu den empfohlenen Preisen. Das garantiert uns eine grosse Vielfalt an verschiedenen Titeln und-
K: *unterbricht barsch* Also ich bin wirklich enttäuscht von Ihnen! Von Ihnen und von Ihnen als Buchhandlung. Ich geh von jetzt an nur noch zum Strub, dort bekomm ich alle Bücher billiger!

Anmerkung:

Seit bei uns in der Schweiz die Buchpreisbindung gefallen ist, sind wir Buchhändler im Ausnahmezustand. Viele Kunden sind zufrieden mit uns, und kaufen die Bücher zu unseren Preisen ein.
Zudem haben wir zwar keine Rabatte, haben die Preise jedoch auch noch nicht erhöht, was jedoch bestimmt bald der Fall sein wird.
Im Gegensatz zur Meinung der Regierung werden die Bücher nicht billiger, allenfalls die Bestseller, aber medizinische Bücher bekommt die Kundin auch bei der Konkurenzbuchhandlung nicht günstiger. Fachbücher werden, da es diese bald schwer haben werden, im Laufe der Zeit teuerer. In ein paar Jahren werden sich Medizinstudenten wahrscheinlich keine Bücher mehr leisten können...

26.06.2007 um 18:17 Uhr

Bibliographierte Woche Part 2

von: Jari

ich weiss, dass man frühere Einträge bearbeiten kann. Aber der Grund, warum ich das nich mach is folgender (ausser dass es doof is): Ich brauch 5 Einträge, um eine neue Seite "aufzuschlagen". Dann verschwindet der Eintrag von gestern, und ich kann P. die Addi hierhin geben xD Dann erfährt er nie, wie niedlich ich seinen kleinen Bruder finde (ich glaube, der weckt Muttergefühle und Beschützerinstinkt in mir *lach*) 

Als ich dann also mit einer Stunde Verspätung in Bern (das ist übrigens die Hauptstadt der Schweiz, und nicht Zürich!) war, hatte ich keinen Plan wohin es gehen sollte...

Doch plötzlich kam mir ein Inder zuhilfe (das sieht man sofort). Zuerst dachte ich, dass der mich bloss in Ruhe lassen soll (da wurden Erinnerungen an den holländischen Pakistani oder den pakistanischen Holländer wach), doch eigentilch war er ganz nett. Hat mich bis vor die Bibliothek gefahren.

Dort harrte ich noch ne halbe Stunde aus und dann machten Sib und ich die Stadt mehr oder weniger unsicher.
Aber vor allem war ein gewisser Ex von mir sehr verunsichert, als ich plötzlich an seinem Arbeitsort auftauchte.
Er hat mir versprochen sich zu melden......... Nein, hat er natülich NICHT! Darum hasse ich ihn jetzt so sehr... Vielleicht bin ich doch noch nicht ganz über ihn hinweg? Naja, vielleicht ändert sich das am Freitag... Aber ich hasse U. Ich hasse ihn!
OK, das is jetzt übertrieben (mach ich ja noch des Öfteren), ich bin einfach nur enttäuscht von ihm. Wirklich. Zu tode enttäuscht. Ich würde ihn am liebsten ohrfeigen und ins Gesicht schreien, dass er mich verletzt hat. Aber was solls... Ist ja Vergangenheit.

Am Freitag haben wir übrigens nicht sehr viel mehr gemacht, als am MO. Jedoch wollte der Lehrer mir eines meiner Bilder abkaufen xD

26.06.2007 um 13:58 Uhr

Bibliographierte Woche

von: Jari

Letzte Woche hatten wir von der Schule aus eine Themenwoche zum Thema "Bibliographieren". Bibliographieren ist das Suchen von Büchern über verschiedene Systeme und der einzige Grund, warum das immernoch mit "ph" geschrieben wird ist, dass Buchhändler Gewohnheitstiere sind *g*

Am Montag sassen wir eigentlich nur in nem stickigen Schulzimmer und hatten Spass, weil wir eigentlich gar nichts getan haben xD A-chan, Seychill, Sib und ich teilten uns einen Tisch und ich musste feststellen, dass wenn A-chan, Seychill und ich zu dritt unterwegs sind, das gar nicht klappt, doch sobald Sib dabei ist, isses herlich lustig xD

Dienstags besuchten wir das Buchzentrum. Das war sehr interessant, da es mich schon immer gewundert hatte, wie das dort funktioniert. Praktisch alles noch von Hand, stellt euch das mal vor!
Ausserdem gabs da einen riesigen Berg voller Bücher........... die früher oder später verbrennt werden. OMG, da musste ich gleich ein Buch vor dem sicheren Tod retten xD Hoffe, die merken das dort nich.

Am nächsten Tag hatten wir frei, um an unserer Arbeit zu schreiben. Denkt euch mal, ich hab doch gar nichts gemacht *lach*

DO gings nach Bern in die National Bibliothek.
Ich sass also gemütlich im Zug Richtung Zürich, als der plötzlich Mitten in der Pampa zum Stehen kommt. Es war viertel nach neun und um halb zehn ging der Anschlusszug nach Bern.
Natürlich hat sich dieser Lahmarschzug nicht mehr weiter bewegt. Baustelle. Über eine halbe Stunde Verspätung! Und kurz vor Zürich HB blieb der Zug, der zuvor mit 5 kmh wieder losgefahren war, dann auf 20 khm beschleunigt hatte und schlussendlich doch noch mehr als 100 drauf hatte, einfach wieder stehen.


Fortsetzung folgt, da ich wieder arbeiten muss

25.06.2007 um 18:26 Uhr

Sushi-Rock

von: Jari

Das WE war einfach klasse (soviel zum Thema Gegenrevolution) =)
War bei P. übernachten. Am Sa lud er mich ins Kino ein. Shrek 3. Der Film is einfach der Hammer xD Meiner Meinung nach, der beste bisher^^

Ja~ und danach gabs *trommelwirbel*
SUSHI

Ich liebe Sushi =) Yummy yummy

Aber da das Zeuch einfach schweineteuer is, lass ich mich immer nur einladen *g* Und ja P. hat gezahlt (darum wars ja eigentlich auch ein Date, denn wenn er zahlt, isses ja n Date xD)

Die Gurkensushi find ich am besten =) Aber diese... wie hiessen sie noch? Tamagochi? Ne, nich Tamagochi... Tamago =) Genau, die sind auch voll lecker.

Apropos lecker: P. hat n extrem sweeten Bruder ;)

Der und sein bester Kolleg waren auch dabei, war wikrlich witzig. Wir sassen in einem kleinen Rosengärtchen, die Abensonne leuchtete (kitschig kitschig) und die Jungs stopften sich voll. Jaja, dat Jari war seit langem mal wieder - allein unter Jungs -

Und natürlich hier ein Zitat:

Jari: *am franz lernen* (nur so nebenbei) *sich tierisch aufregt* Französisch sollte man verbieten!
P: Sag das den Amis.
J: Den Amis? Die haben doch gar kein Franz. Was interessiert die das?
P: Die haben Atomwaffen!
Flo (der Kolleg, dessen Namen ich mir nur merken konnte, da er genau gleich heisst, wie ein Meerschweinchen, das ich mal hatte): Ja, aber die Franzosen auch. Das könnte ungewollte Ausmasse annehmen.

Oder noch eines:
P: *stopft sich das letzte Sushi in den Mund*
Flo: *stopft sich ein Stück Pizza (geklaut bei Nicola -Ps hübschem Bruder-) in den Mund* (nachdem er Sushi für zwei -wenn nicht drei gefuttert hatte)
J: *übel vor lauter Sushi* Ich frag mich, was so alles in den Magen eines Mannes passt...
F: *doof guckt* Aber in den Magen einer Frau passt ein ganzes Baby!

Für die dies nicht wissen: Nein, das ist nicht der Magen xD

Oder:

F: Hey! Das auf deiner Tasche *auf Buttons mit ungarischen Sprüchen an meiner Tasche zeigt* Ist doch ungarisch oder?
J: *nickt* Kannste ungarisch?
F: Neeee...
J: Wie biste denn dann drauf gekommen?
F: Naja, es sieht so lustig aus. Und immer wenns lustig aussieht, isses bestimmt ungarisch!

Hihi, jaja, für euch wahrscheinlich nich so witzig, da bei geschriebenen Worten die Betonung fehlt. Ich hätt das Zeuch aufnhemen sollen *grins*
Der Grund, warum Nicola sehr wenig sagt da oben: Er sagt auch sonst eher wenig. Aber sweet isser troztdem Sonstige

Ach ja:
Sonntag Morgen Fröhlich

Szene:
J liegt ziemlich wach nebem P. (und das ist nur so, weil P einfach ein verdammt riesiges Bett hat <.< und nein, da ist gar rein nichts passiert)
P: *im dämmerzustand*
J: *blinzel*
P: Es dauert warhscheinlich noch ne Runde bis ich wach bin...
J: *sich umdreht* Gut, weck mich wennde wach bist *schläft wieder ein*

Irgenwann weckt mit P. tatsächlich *grins* Und jetzt ratet mal, was der vor sich hingenuschelt hat:
Wär wohl besser, wennde jetzt aufwachst, sonst kann ich mich nicht mehr zurückhalten...

Naja, vielleicht hab ich das ja auch nur geträumt? Wär wohl besser *lach* Ja, wahrscheinlich hab ichs geträumt. Lustig isses trotzdem. Vor allem, weil P. am Sa plötzlich auf die Idee gekommen ist, dass ich Massagen brauch o.o
Ok, Massagen sind immer gut *lach*

Na, Morgen hin oder her: Ich hoffe, dass keiner der Beteiligten das hier jemals lesen wird xD Wär mir peinlich *g* Wirklich xD Aber ihr dürfts lesen (und wenn ihr wollt, dürft ihr auch Kommis hinterlassen =)

25.06.2007 um 14:53 Uhr

~*~Gegenrevolution!!~*~

von: Jari

Spinnt die Welt oder spinnen nur ihre Bewohner? 
 Warum sind in letzter Zeit alle so traurig?

Es ist Sommer, Leute!
(mehr oder weniger)
Sonne, Strand, Bikini!
(auch wenn ich nich unbedingt die passende Figur dazu hab ;)

Schon komisch...
Mir gehts gut!
Nur allen um mich herum nicht Traurig
Dann hab ich ja auch keinen Spass mehr *seufz*

Wisst ihr was?

Ich starte jetzt die Gegenrevolution!

Ich bin glücklich!
Es geht mir gut!
Ich fühl mich super!
Und ich geniesse mein Leben wie es jetzt gerade ist!

Meine Gegenrevoltuion: Seid glücklich Leute! Und geniesst!
Es ist egal, wer was über euch denkt! Oder wer bei euch ist und wer nicht.

Falls irgendjemand hier draussen ist, der das liest und gleicher Meinung ist:

Join the Revolution!

 

 

~*~ Love you all ~*~

17.06.2007 um 15:00 Uhr

Der Sommer auf dem Dorfe

von: Jari

Sommer im Dorf ist einfach wunderschön =)
Die Berge, der babyblaue Himmel und die weissen Wolkebäuschchen, hellgrünes, kniehohes Gras, der Geruch, nachdem es gemäht wurde, die Hitze draussen und tausende verschiedenster Tierchen.
Der Sommer in einem Dorf ist einfach schöner als anderswo =)

16.06.2007 um 22:29 Uhr

Der typische Typentest

von: Jari

(hab ich auch auf das Stöckchenblögchen gestellt)

Ein wirklich aufschlussreicher Test xD

ETFG - LEHRER - Gehört zur Gruppe der Idealisten

Agiert Extrovertiert
Denkt Theoretisch
Entscheidet Fühlend
Lebt Geplant

Eigenschaften Emotional, enthusiastisch, verantwortungsvoll, redegewandt, hilfsbereit, loyal, diplomatisch, engagiert, freundlich, inspirierend

Beschreibung ETFG Lehrer bringen stets das Beste in den Menschen zum Vorschein:
Sie sind enthusiastisch, freundlich, emotional und verantwortungsvoll. Sie haben ein sonniges Gemüt und stets gute Laune im Umgang mit Menschen. Ihre Beziehungen zu anderen sind essentiell für sie.

ETFG sind oft unsicher was sie anziehen sollen, und tragen häufig Kleidung in seltsamen und auffälligen Kombinationen, wie TV-Moderator Thomas Gottschalk. Wie er sind sie redegewandt, diplomatisch, nett, freundlich, und verstehen es, ihre Zuhörer zu fesseln. Sie erkennen die Fähigkeiten und Möglichkeiten anderer, und können gut mit Menschen umgehen, wie auch Showmaster Rudi Carrell.
Ihr Sozialleben ist sehr aktiv: sie sind stets kontaktfreudig, verantwortungsbewusst und loyal. Beziehungen sind ihr Lebensinhalt, weswegen sie harmoniesüchtig sind, und Konflikten oft aus dem Weg gehen, bzw. nachgeben. Gefühle sind das wichtigste für sie, und danach bewerten sie Alles. Deswegen nehmen sie Kritik persönlich und sind leicht verletzlich. Es ist ihnen wichtig, anderen zu helfen, sie zu unterstützen, oder ihnen einfach nur eine gute Zeit zu bereiten, weswegen sie die Bedürfnisse Anderer oft über ihre eigenen stellen.

Man könnte diesen Typen auch "Schauspieler" nennen.

ETFG sind mit ca. 3% der Bevölkerung selten anzutreffen.

Bevorzugte Berufe für ETFG Lehrer: Autor, Berater, Diplomat, Lehrer, Manager, Politiker, Psychologe, Schauspieler, Sozialarbeiter, Verkäufer, uvm.

Beste Partner: ETFG-Lehrer, ETFS-Komiker, ITFG-Psychologe

Prominente Beispiele für ETFG Lehrer:
Thomas Gottschalk ( Entertainer, Moderator, Showmaster )
Jürgen Klinsmann
( Fußballer, Trainer )
Rudi Carrell
( Comedian, Entertainer )
Guido Westerwelle
( Politiker )
Farin Urlaub
( Musiker, Frontmann der Ärzte )
Jürgen Drews
( Musiker, Entertainer )
Michael Douglas
( Schauspieler )
Sarah Connor
( Popsängerin )
William Shakespeare
( Schriftsteller )
Tom Cruise ( Schauspieler )

Hier gehts zum Test ---->

16.06.2007 um 21:54 Uhr

Nachtrag: Happy Birthday Billy!

von: Jari

Gestern war Billys 26er Burzeltag und da muss ich ihm doch wenigstens einen klitzekleinen Geburtstagseintrag widmed, oda net? :)

Auch wenn er dieses Geschwafel hier eh nie liest:

Happy B-Day Billy!!!

Und all das ganze Andere, was man halt so sacht xD

ff287196.jpg

billy-1.jpg

124em51.gif

billy_billy_billy-.jpg

i123182419_47434.gif 

i164954593_58370.gif 

icon_billy_11.gif < xD

11.06.2007 um 14:15 Uhr

Zitat: "Was bist du?!"

von: Jari

Am Samstag war das Konzert von Chris und da er mich angebettelt hat, zu kommen, hab ich mich breitschlagen lassen (ausserdem hat er mich auf die Gästeliste gesetzt dh. ich konnte gratis rein =P).

Anfangs hat ich nicht wirklich Lust, hinzugehen. Doch jetzt bin ich doch noch froh, dass ich gegangen bin xD
Denn gleich zu Anfang hab ich Katja kennengelernt (Chris ist in sie verliebt, er ist den ganzen Abend um sie herumschwarwänzelt -gibt es dieses Wort im Originaldeutsch überhaupt? o.o''- und hat non-stop gefragt: "Wo ist Katja? Wo ist Katja? Und hat ihr sogar einen Song gewidtmet xD Sie will jedoch nichts vom ihm -verständlicherweise-) und irgenwann hat sich sogar herausgestellt, dass ihre Eltern Ungarn sind xD Es lässt mich nicht los!
Dann, nachdem wir uns etwa 20 Minuten gekannt hatten, stoss noch Rita hinzu. Sie kommt aus dem italienschsprachigen Part von Graubünden, kann aber -mit extrem starkem Akzent- schweizerdeutsch. Echt niedlich.

Rita und ich haben uns so gut verstanden, dass wir den ganzen Abend zusammen rumgehangen sind. Ich vermisse sie jetzt schon :'(

Als ich -viel zu früh, aber ich musste den letzten Zug kriegen, weil ich im hinterletzten Kaff der Welt wohne- zum Bahnhof ging, wurde ich von ein paar Angeber-Punks angequatscht.
Nicht solche Punks, die sich vorhin auf dem Konzert aus Spass gegenseitig über den Haufen gerannt haben und Zuckerwasser im Haar haben, sondern (wie soll man sie beschreiben o.o'') Angeber-Punks halt xD
Es war ein Mädchen (die die Hosen anhat *g*) und drei (oder warens zwei?) Typen. Natürlich haben die sich alle für was Besseres gehalten (die Sorte Mensch, um die ich normalerweise einen Bogen mach. Aber vielleicht waren sie auch einfach nur gelangweilt und in Wirklichkeit vielleicht sogar ganz nett? *g*)
Zumindest rezitiere ich hier mal unser Gespräch:

Jari: läuft an AP's vorbei
Sie: Hey du!
J: doofglotz
S: Ja du. Was bist du?
J: Ich bin ich. Wieso?
S: Nein, was bist du?
Der Freund: Bist du Emo?
J: Ne.
S: Aber was dann?
J: Weiss nich.
S: Von wo kommst du? Ich hab dich hier noch nie gesehen!
Freund: Die Jacke da, die hast du aus dem EMP, oder?
J: Ja.
Freund von Freund: Und die Brille von Phielmann (Anm. schreibt man dat so?)
J: Ne, von Castelberg. zu S Ich bin aus Igis.
S: WAS bist du, mann?
F: Ja, was bist du?
S: N 666 hat sie auch! Die lässt sich echt nicht zuordnen!

Dann hat ich keine Lust mehr auf dieses Gespräch und bin abgezottelt.

Anfangs war ich... beleidt? Ne, nicht beleidigt, vor den Kopf gestossen. So kann mans nennen. Doch nachdem ich etwas über die Sache nachgedacht hatte, musste ich einfach anfangen zu lachen (die Leute im Zug haben doof geglubscht).
Warum wollten die mich unbedingt irgendwo zuordnen?

Ok, dazu muss noch gesagt werden, was ich anhatte xD
Ziemlich schwere Stiefel (die ich über alles liebe), rot-schwarze Kniestrümpfe, n schwarzen Rock und natürlich n schwarz-rotes T-Shirt. Und ja, per Zufall weiss ich, dass rot-schwarz die Farbe der Anarchie ist. Vielleicht hätt ich das denen sagen sollen?

Naja, ich glaube, die haben auch nachdem ich gegangen bin, noch darüber nachgerätselt, was ich denn nun bin xD

Wenn ich die nochmals treff, frag ich sie mal. Vielleicht haben sies ja bis dann herausgefunden?

Und, ach ja, der Grund, warum die mich noch nie gesehen hat, obwohl ich praktisch jeden Tag auf diesem Bahnhof ein- und aussteige ist, dass ich normalerweise um 23.00 Uhr vor dem PC sitz (oder mich auf Kinderspielplätzen herumtreibe) xD
Das hätt ich denen ja auch sagen können o.o Dann hättense noch doofer geguckt. Und ausserdem hab ich kein 666 - sondern ein 999, das ist mathematisch gesehen, n Unterschied xDD

08.06.2007 um 15:35 Uhr

Everybody loves... Vertreterbesuche? (eventuell auch nicht)

von: Jari

Wenn alle rennen und einer herrscht - befinden wir uns im Buchhandel xD

Und wieder ist die Zeit gekommen, in der Buchhändlerinnen (und die vereinzelten männlichen Exemplare) nur noch am Rumrennen sind, sie andauernd über Kisten und Leidensgenossinnen (und manchmal auch Genossen) stolpern, die Kunden kein Verständnis mehr haben, die Zeit entweder gar nicht vergeht oder so schnell, dass frau (vielleicht manchmal auch man) am liebsten die Batterie aus der Uhr nehmen würde und jeden Tag ein oder zwei Exemplare jener Menschen im Laden hat, die man entweder liebt oder hasst:

Die Vertreter

Das erste Anzeichen eines Vertreterbesuches ist ein ganz harmolser Brief, der sich jedoch bald schon in ein Telefonat steigert, sich dann jedoch dann zwei bis drei Monate zur Ruhe legt, nur um dann die Buchhandlungen mit Prospekten und Vorschauen zu überschwemmen und schlussendlich auch noch höchstpersönlich dort zu erscheinen (meistens, wenn die jeweiligen Beaufragten gerade dabei sind, zu ertrinken -.-).

Naja, im August haben wir bis Weihnachten wieder Ruhe. Doch im Moment.... *blubb blubb blubb*

04.06.2007 um 17:54 Uhr

Der Papst auf dem Sinkflug =)

von: Jari

Mit dem Titel mein ich übrigens nicht den richtigen Papst xP (auch wenn ich gar nich kapier, warums den immernoch braucht o.0 -hab ich jetzt jemanden beleidigt? Solls sich bitte melden - könnte ne interessante Disskusion werden) =)

Also, wo waren wir? Ach ja, genau: Der Papst sinkt (nein, nicht stinkt - sinkt) xD
Ich meine sein Buch: "Jesus von Nazareth"
Am Erstverkaufstag haben wir innert kürzester Zeit den gesamten Bestand ausverkauft gehabt. Ausserdem hat sich der Papst lange unangefochten auf der Bestellerliste gehalten. Ganz oben versteht sich.


Jetzt ist er nur noch auf der drei: Verdrängt von Hape Kerkeling (1) und *trommelwirbel* dem Duden xD Auf Platz 2 *grins*
Naja, auch ein Papst hält sich im Buchhandelsgeschäft nicht ewig =P

Themawechsel:

Es ist erstaunlich, wie manche Leute es schaffen, mich von ganz tief unten wieder nach ganz oben zu holen. Ohne dass ich sie persönlich kenn und ohne sie jemals gesehen zu haben!
Verdammt oft hab ich mich von meinen sogenannten "Freunden" hängen gelassen, verraten und alleingelassen gefühlt. Leute, die für mich die Welt bedeuteten, liessen mich dann alleine, wenn ich sie am meisten brauchte.
Doch hier gibts Leute, die mit ein paar Worten das wettmachen, was in den letzten Jahren verloren ging. Deshalb wollt ich all denen mal danken! Die wissen schon, wenn sie gemeint sind. Vor allem ganz besonders jemandem! *knuddl*

04.06.2007 um 16:07 Uhr

Aus Fehlern lernt man - sagen sie...

von: Jari

Hab ich nur das Gefühl, oder geht es den Blogigo-Usern im moment irgendwie gerade nicht so gut?
Naja, vielleicht liegts ja am Wetter - oder die ganze Welt spielt verrückt.

In letzter Zeit frage ich mich oft, was wohl anders gewesen wäre, wenn ich damals (vor fast einem Jahr) den anderen Weg, der sich mir geboten hat, eingeschlagen hätte. Wenn ich anstatt mit der Lehre zu beginnen, in die Schule gewählt hätte.
Ich hatte andere Freunde, andere Erfahrungen, Empfindungen und andere Ziele.

Ich wusste immer, was ich wollte. Auch wenn es auf andere nie so gewirkt hatte, denn es gab viele Wege zu diesen Zielen. Jeden Tag taten sich neue Pfade auf, die ich gehen konnte, um diese Ziele zu erreichen. Alles war offen und ich hatte Zukunft.

Doch jetzt, haben sich diese Ziele verabschiedet. Zuerst verschwammen die Wege, bis sie sich ganz in Luft auflösten, und nur ihre Spur übrigblieb. Und eines Tages öffnete ich die Augen und nun waren auch die Ziele nur noch verschwommen am Horizont erkennbar.

Keine Ahnung, wie es mit mir weitergehen soll. Solange ich meine Ziele hatte, habe ich mir einigermassen Mühe gegeben, in der Schule habe ich mich immer gehalten.
Aber jetzt sinken meine Noten immer tiefer, bei der Arbeit bin ich unkonzentriert und mache so viele Fehler, dass mir das Herz schon am Morgen bis zum Hals schlägt, wenn ich die Türe zum Geschäft öffne.

Nein, ich bin nicht glücklich. Aber auch nicht unglücklich.
Nur verzweifelt. Und allein.

z79275397.jpg

---->Es ist schwierig aus Fehlern zu lernen...
wenn Fehler das Einzige sind, was man jemals gemacht hat<----

03.06.2007 um 16:06 Uhr

Meld mich auch mal wieder

von: Jari

Hi Leutz o.o
Hab gemerkt, dass ich schon lang nichts mehr geschrieben hab. Aber es ist auch wirklich nichts passiert. Nur ein paar Kleinigkeiten, die nicht der Rede wert sind.
Muss abwarten, bis in meinem Leben mal wieder etwas passiert... Tot bin ich noch lange nicht xD Also einfach mal abwarten und Tee trinken^^