Boulevard of Broken Dreams

18.02.2008 um 08:41 Uhr

Little Nicky

von: Jari

Kennt ihr den Film "Little Nicky"?

Alos, wenn der Himmel wirklich so wäre, wie dort dargestellt, dann muss ich jetzt sofort unbedingt etwas Böses tun o.0

Also gut, ich bin dann mal weg... Lebt wohl... xD

17.02.2008 um 21:12 Uhr

Traumaverarbeitung auf Jariitisch

von: Jari

Wow, ich hab ein Wort erfunden -.- Menno, hab keinen Bock ins Hospitalité zu gehn <.< 

"You sleep in a coffin, McGee?" - Gibbs
"Coffin? Well, you, said it was a box sofa bed." - McGee
"Well it is, sort of." - Abby
"That's why you wouldn't turn the light on. Pfft, I can't believe I slept in a coffin." - McGee
"Not just slept." - Abby

They're ac- ... in love?

"I love it when you talk geek!" - Abs
"I love it when you love it." - McGee

10.02.2008 um 02:38 Uhr

I can't think I can't breathe once again... oder: Eine reine Art von Angst

von: Jari

Hab grad 100 Schweinchen-Dick-Situps gemacht, an Schlafen nicht zu denken...

Meine Mum hat mal gefragt, warum ich immer so negativ über meine Zukunft rede. Dann kann ich ihr jetzt mal ne Antwort geben.

Ich habe Angst

Ich habe riesen Schiss vor meiner Zukunft. Und vor allem vor der Lehrabschlussprüfung. Vor den Arbeitsblättern mit Fragen, auf die ich keine Antworten kenn. Vor dicken, hochnässigen Prüfern, die genau merken, wo meine Schwäche liegt, und Sachen fragen, die ich nicht beantworten kann. Ich habe Angst vor den Augen, den Blicken. Habe Angst vor dem Resultat.

Sie haben nicht bestanden

Nicht bestanden

Nicht bestanden

Klar hab ich Albträume von grausamen, blutigen Morden. Klar kann ich in meinen Träumen zusehen, wie Leute abgeschlachtet werden. Und klar bin ich in meinem Kopf immer irgendwo anders als hier. Verdränung nennt man das.

Ich soll mehr lernen. Ich soll mich mehr konzentrieren. Ich soll bessere Noten schreiben. Ich soll mehr lernen. Ich soll Französisch sprechen. Ich soll Rechnungswesen trainieren. Ich MUSS dies, ich MUSS jenes.

Und wenn ich vor den Schulbüchern sitze, sagen sie mir nichts. Wenn ich eine Geschichte aufschlage, ob Krimi oder Fantasy oder Belletrstik. Es gibt ein Gefühl, wenn ich über den Einband streiche. Ein Dunft nach Papier, Druckerschwärze und Text.

Schulbücher haben sowas nicht
Sie riechen nicht
Sie fühlen nicht

Ich erinnere mich, als wir noch Geometrie hatten. Ich wollte lernen, endlich mal eine gute Note schreiben. Und ich erinnere mich noch an den Nervenzusammenbruch den ich hatte. Geweint hab ich. Vor Verzweiflung. Vor Hoffnungslosigkeit.

Seit diesem Tag hasse ich es, zu lernen. Damals, mit 14 oder 15. Da gings mir so oder so nicht sonderlich. Und Geometrie und Mathematik hat dem Ganzen den Rest gegeben.

Und heute, vier oder fünf Jahre später...
Eine andere Schule, andere Lehrer, andere Klasse, andere Zimmer, andere Stadt.

Ich hasse den Weg zu dieser Schule, ich hasse es, durch diese Türen zu treten. Hasse jede einzelne Treppenstufe, jedes einzelne Zimmer. Hasse es einfach.

Damals hatte ich jedoch Freunde, über die ich darüber sprechen konnte. Wir hatten die gleichen Prüfungen versaut, und die gleichen Hausaufgaben vergessen.
Heute habe ich auch Freunde. Eine davon hat einen IQ von über 200 und die anderen sind geborene Gute-Noten-Bekommer. Ich bin die Einzige, die die Schule nich ab kann.

Manchmal würde ich nach der Schule einfach irgendwohin gehen und heulen. So wie früher. Irgendwelche Musik aufsetzen und einfach nur weinen. Sie sagen, Weinen täte gut. Tut es nicht. Man fühlt sich nur wie ein schwarzes Loch.
Deshalb heule ich auch nicht mehr. Nur wenn ich wütend bin. Aber das nennt man wiederum Wuttränen.
Was kann man machen, wenn einem alles zum Hals raushängt und die Freunde ausgelassen über die super einfache Prüfung reden? Ich grinse, sage was und esse. Manchmal rauche ich auch. Tut auch gut. Aber essen ist immernoch das, womit ich alles runterwürg.

Anstatt mir irgendwas aufzukratzen...

"Last night I had to study for this test
Letzte Nacht musste ich für diesen Test lernen
I forgot man I'm dead
Ich hab's vergessen, verdammt, ich bin tot
And now my brain is bursting out of my head
Und jetzt zerplatzt mir mein Gehrin
I can't think I can't breathe once again
Ich kann nicht denken, Ich kann nicht atmen - Wiedermal"
Simple Plan - God must hate me

Ich beneide all diese super intelligenten. Die keinen Finger rühren müssen, um gute Noten zu bekommen. Der Lehrer sagt was und sie können es haargenau wiedergeben. Die wissen nicht, wie schön es ist.

Wie schon gesagt, ja, früher hab ich gelernt und Hausaugaben gemacht. Ganz brav. Hab mich irgendwie durch die Sek durchgeschummelt.

Ironie des Schicksal... Als ich lernte und gute Noten schrieb, gab es keine Abschlussprüfung. Die Schule war einfach fertig. Ende.
Und jetzt... Mir steht im Mai nächsten Jahres die erste Prüfung bevor. Und ich hab Angst... Diese reine Art von Angst...

Deshalb mach ich mir auch keine grossen Hoffnungen, was meine Zukunft betrifft. Deshalb hab ich irgendwann angefangen, negativ zu denken.
Tja, dann lande ich halt auf der Strasse... Auch hier werd ich mich irgendwie durchschummeln.

Nach der Prüfung hau ich ab. Irgendwohin. Dann muss ich den Blicken nicht mehr begegenen.

"Oh, schaut, das ist die, die Prüfung vermasselt hat!"
"Wie konntest du uns das nur antun?"
"Das hätten wir nicht erwartet... Du arbeitest gut... aber..."
"Wenn du dich nur ein bisschen mehr angestrengt..."

In der letzten Französischprüfung hab ich ne 5 gekriegt! Das is in Deutschland ne 2! Und wisst ihr was der Lehrer gesagt hat? "Das hat dir deine Note gerettet." Fertig. Kein "Gut gemacht!", kein "Bravo!", kein "Eine 5. Wirklich gut" Und? Hab ich jetzt deswegen mehr Lust auf Pauken? NEIN. Es scheisst mich nur noch mehr an.

Nicht bestanden....Nicht bestanden...

Nicht bestanden....

"Du bist es nicht wert"
"Du wirst es niemals schaffen"
"Du kannst das nicht"

Warum mach ich eigentlich so oft Witze über mich? Es tut mir weh, wenn ich mich selber fertig mache.... Aber so kann es zumindest niemand anderes machen.

Aber manchmal wünschte ich mir, jemand würde verstehen, dass ich einfach nur Angst habe...

The All American Rejects - Move along

Go ahead as you waste your days with thinkingMach weiter, weil du deine Tage mit denken verschwendest When you fall everyone stands
Wenn du fällst, stehen die anderen Another day and you've had your fill of sinking
Ein anderer Tag und alles versinkt With the life held in your
Mit dem Leben, das du in
Hands are shaking cold
Vor Kälte zitternderden Händen hältst
These hands are meant to hold
Diese Hände sind geschaffen um zu halten
Speak to me, when all you got to keep is strong
Sprich mit mir, denn alles was du tun sollst, ist stark zu bleiben
Move along, move along like I know you do
Mach weiter, mach weiter, denn ich weiss, du schaffst das
And even when your hope is gone
Und auch dann, wenn du alle Hoffnung verloren hast
Move along, move along just to make it through
Mach weiter, mach weiter, damit du es schaffst
Move along Move along So a day when you've lost yourself completely Wieder so ein Tag, an dem du dich total verloren fühlst
Could be a night when your life endsKönnte eine Nacht sein, in der ein Leben endet
Such a heart that will lead you to deceiving Sogar das Herz wird dich dann betrügenAll the pain held in your 
All diese Schmerzen, die du
Hands are shaking cold in Händen hältst, die vor Kälte zittern
Your hands are mine to hold Deine Hände sind dazu da, dass ich sie halteSpeak to me, when all you got to keep is strong 
Move along, move along like I know you do 
And even when your hope is gone 
Move along, move along just to make it through
Move along 
(Go on, go on, go on, go on) 
When everything is wrong we move alongWenn alles schief läuft, machen wir weiter
 (Go on, go on, go on, go on) 
When everything is wrong, we move along 
Along, along, along 
When all you got to keep is strong
Move along, move along like I know you do 
And even when your hope is gone 
Move along, move along just to make it through 
(Move along)
(Go on, go on, go on, go on) 
Right back what is wrong We move along

04.02.2008 um 00:54 Uhr

Leben zu versteigern oder: Life it´s what happens while you're busy making your excuses...

von: Jari

Ich würde ja nicht sagen, dass ich mein Leben hasse. Vor ein paar Jahren schon. Jetzt nicht mehr. Ich bin eher... enttäuscht davon.
Als Kind steht einem die ganze Welt offen, aber mit jedem Jahr entschwinden gewisse Möglichkeiten, bis fast gar nichts mehr bleibt.
Ich hab verdammt viele Fehler gemacht, für die ich mich schäme und am liebsten ungeschehen machen möchte. Aber man kann die Zeit nicht zurückdrehen. Leider.
Damals wollte ich mal dieses tun, mal jenes. Als Kleinkind kümmert man sich nicht darum, was andere sagen oder denken. Dafür ist man noch zu egoistisch. Tja, ich möchte auch jetzt noch dies machen und jenes. Doch ich hab realisiert, dass das nicht möglich ist, ohne etwas zu opfern. Und im Moment bin ich wohl einfach noch nicht so weit etwas zu opfern.

Zu wenig zum Leben, zu viel zum Sterben

Wenn ich ein Leben wählen könnte, wie würde es aussehen? Würde ich immernoch einen grossen Bogen um Menschen machen? Oder wäre ich im Mittelpunkt jeder Party? Ich weiss es nicht, ich weiss nur, wenn ich wählen könnte, würde ich zuerst einen anderen Körper wählen. Und dann einen anderen Charakter.
Aber ich würde die gleiche Arbeit machen. Es gibt nichts Schöneres. Nur war ich lange Zeit viel zu doof, zu faul, zu dickköpfig etc. um das zu realisieren. Und ich hasse mich selber dafür.

Nein, hassen nicht. Ich bin ja nicht mehr 14, nicht wahr? Schämen. Das tu ich mich. Für vieles.
Klingt wohl wirklich nach Teenage-Heartbreak. Aber ich versinke nich in Selbstmitleid. Ich hab nur eine komische Stimmung, bittersweet.
Ich weiss, irgendwann werd ich diesen Eintrag lesen und den Kopf schütteln.

Wie viele Einträge in dieser Art hab ich eigentlich schon geschrieben? Und ab jedem schüttle ich den Kopf...
 

Einmal Mond und zurück - Sportfreunde Stiller

Was hätten Sie denn gern?
Verweigert Ihnen denn Ihr Leben
Das wo nach Sie suchen
Und wo nach Sie wirklich streben?
Das ist doch gar kein Problem
Wir übernehmen das
Unter Garantie
Findet sich im Angebot auch was für Sie

Einmal Mond und zurück
Garantiert glückliche Stunden und Sonnenschein
Beim Badespass am Mondsee
Oder wie wärs damit?
Dieses Jahr der Hit:
Sein Sie Bodyguard
Ihre Stars, inklusive Attentat

Darfs vielleicht sonst noch irgendetwas sein?
Ach ja, die Liebe fehlt
Ihnen heutzutage wirklich sehr
Ihr Wunsch ist uns Befehl
Wir machen keinen Hehl daraus
Wer Sehnsucht hat und Romantik sucht
Hat schon immer bei uns gebucht

Einmal Mond und zurück
Garantiert glückliche Stunden und Sonnenschein
Beim Badespass am Mondsee
Oder wie wärs damit?
Dieses Jahr der Hit:
Sein Sie Bodyguard
Ihre Stars, inklusive Attentat

              

Und nur so der guten alten Zeit zuliebe:

Leave the past in the past ~ Gonna find the future

Life is what happens ~ While you're busy making your excuses

03.02.2008 um 09:01 Uhr

Wie schade... wie schade... =(

von: Jari

Oh man, ich wollte doch wirklich mit ihr dahin. Und ja, ich hab mich gefreut. Und ja ich hab wirklich verschlafen. Ja, ich hab vergessen, den Wecker zu stellen.
Aber wenn sie gleich Morgens sagt, dass sie das schon erwartet hätte... Oh man! Naja, nächstes Jahr gibt es bestimmt wieder eine Hundemesse. Dann geh ich halt nächstes Jahr.
Und ja, übrigens, ich schäme mich dafür, ihren Wagen kaputt gemacht zu haben.

OK, es tut mir leid!