Boulevard of Broken Dreams

21.10.2008 um 22:27 Uhr

Verwirrende Kunden oder: Zusammen oder getrennt?

von: Jari

Nachmittag im alten Geschäft war ganz lustig :3 Viele verwirrte Kunden, die noch nich  mitbekommen haben, dass wir umgezogen sind und die ich dann ins neue Geschäft geschickt hab. Sonst etwas rumgechillt xD Hat Spass gemacht.

Aber wirklich verwirrende Kunden hatte ich am Montag.
Erwachsener Sohn & ältere Mutter kommen mit je einem Buch zur Kasse.
Jari: Guten Tag. Sie haben ausgewählt?
Er: Ja, beide Bücher zusammen.
Sie: Nein, getrennt.
E: Zusammen.
S: Getrennt.
E: Ich zahls dir.
S: Vergiss es!
J: .... *komisch guckt* Äh...
E: Hören Sie nicht auf sie. Beide Bücher zusammen.
S: Nein, wir zahlen getrennt.
E: *zu jari* Beide zusammen.

Die Mutter hat dann etwas zerknirscht nachgegeben. Ich muss wohl ein etwas verwirrtes Gesicht gemacht haben XD

19.10.2008 um 20:20 Uhr

Time won't let me go oder: *seufz*

von: Jari

Whenever I look back
On the best days of my life
I think I saw them all on T.V.
I am so homesick now for
Someone that I never knew
I am so homesick now for
Someplace I will never be

Time won't let me go
Time won't let me go
If I could do it all again
I'd go back and change everything
But time won't let me go

I never had a 'Summer of 69'
Never had a Cherry Valance of my own
All these precious moments
You promised me would come in time
So where was I when I missed mine?

Time won't let me go
Time won't let me go
If you gave me back those years
I'd do it all better I swear
Time won't let me go

If I could go back once again
I would change everything, yeah
If I could go back once again
I'd do it all so much better

Time won't let me go
Time won't let me go
If I could do it all again
I'd go back and change everything
But you won't ever let me go

Was ist so schön an der "Realität"? Wer braucht die schon? *kicks it* Meine Realität besteht aus 3DCGI- und 2DCel-Animationen... Ich hab es selbst so gewählt und find das gut so. Das echte Leben hat nicht allzu viel zu bieten.

18.10.2008 um 22:14 Uhr

Leichte Niveaulosigkeit

von: Jari

TV wird wirklich immer nivealoser... Jetzt werden die Leute nicht mehr nur in irgendwelche Bunker gesperrt, jetzt machen sie sich auch noch zum Affen und machen in irgendwelchen Spielshows mit, in denen eine Wand auf sie zurutscht und alles was sie tun müssen, ist, sich nicht von der Wand in ein Plantschbecken schubsen zu lassen...
Und wie niveaulos muss ich erst sein, dass ich nicht umschalte?!

17.10.2008 um 15:45 Uhr

Katzenweinen

von: Jari

Sie jammert nicht nur, sie weint richtiggehend. Katzenweinen. Ich halt das kaum aus. Das arme Ding >.<
Dafür muss sie doch nur mal zum Tierarzt! Und dafür müssen wir sie in diesen ollen Käfig sperren. Sie ist selten krank, aber diesmal gehen wir lieber auf Nummer sicher.
Aber ich halt ihr Miauen, ihr Sich-hin-und-her-Drehen, ihr Kratzen und ihre Blicke fast nicht aus. Ich würd sie am liebsten gleich wieder raus lassen, damit sie wieder durch Wiesen und Büsche streunen kann.

Ach, es ist doch nur noch bis heute Abend... Wenn sie doch bloss aufhören würde, zu weinen >_____________<''

16.10.2008 um 13:12 Uhr

Und es war einmal ein anderer Kunde

von: Jari

Manche von euch erinnern sich vielleicht noch an diesen Kunden, der folgendes Buch beim Jari kaufte

Nun hatte Jari einen anderen Kunden, der das Buch kaufte.

Jari: Guten Abend, Sie haben ausgesucht?
Kunde: *grinst breit* Ja, ich will endlich wissen, was meine Untergebenen wirklich über mich denken!

Da musste ich automatisch an den anderen Kunden denken :3

12.10.2008 um 18:41 Uhr

What if it were your skin?

von: Jari

09.10.2008 um 11:36 Uhr

Rassekunden

von: Jari

Es gibt viele verschiedene Menschen auf dieser Erde. Manche davon verirren sich ab und zu in Buchhandlungen. Einige sogar in unsere. Und werden dadurch zu Kunden. Ab und zu kommt es auch vor, dass sie von Jari bedient werden...

Kunde: Ich suche etwas.... Abgedrehtes.
Jari: Etwas Abgedrehtes? *nachdenkt*

Ich empfahl ihm dann erstmal eines meiner Lieblingsbücher: Teuflisches Genie.

K: Klingt interessant... Ist aber wohl eher was für später. Aber ich finds toll, dass Sie mir gleich etwas zeigen konnten.
J: Ach... //*froooi*// Was ich auch empfehlen könnte, wenn Sie etwas Abgedrehtes suchen, wäre Haruki Murakami.
K: Hehe, Sie verstehen mich!^_^
J: //Tu ich das? o_0''// Ich hätte sonst noch dieses Buch hier. Drachensaat von Jan Weiler. Es geht-
K: Nehm ich!

Und Jari war glücklich xD

 

Einige Tage später:
Telefon: *klingelt*
Kunde: *mit starkem akzent* Ich suche Buch Commiott.
Jari: //Bitte WAS?// *sucht in system* Tut mir leid, ich finde nichts. Wie schreibt man "Commiott"?
K: *brabbelt irgendwas unverständliches*
J: //Ich bin genauso klug wie zuvor...// Verzeihen Sie, haben Sie vielleicht einen Autorennamen?
K: kdfazo kafzo
J: //HÄ? >_<// Entschuldigung, ich finde leider immer noch noch nichts. Ich frage mal die Kollegin. *panisch zu kollegin s. rennt* Kennst du ein Buch namens Commiott?
S: *überlegt* Meinst du "Gault Millau"?
J: *zu kunden* Meinen Sie den "Gault Millau"?
K: Ja, Commoitt!
J: //*kurz davor ist telefon an die wand zu werfen*// Ja, haben wir an Lager... T_T

04.10.2008 um 15:48 Uhr

Books in Boxes

von: Jari

Der Umzug ist endlich vorbei und auch die ersten Arbeitstage sind überstanden. Heute Abend gibts dann eine VIP-Party xD
Aber glaubt mir, wenn eine Buchhandlung umzieht ist das ... beinahe schon tödlich o_0'

Schon Wochen vor dem eigentlichen Umzugstermin wurden Gestelle geräumt, Bücher in Kisten gestapelt und das gesamte Stockwerk auseinandergeschraubt (Jari berichtete xD).
Freitag vor einer Woche war dann Lagebesprechungs- und "Kisten-mit-Bücher-in-Auto-laden-dass-es-kaum-noch-fahren-kann"-Abend. Ein Wunder, dass die Polizisten auf den Strassen nichts gesagt haben... o.o''

Samstags ging das Kistenschleppen und Büchereinräumen weiter. Den ganzen Tag. Räumen, einräumen, rückspulen, vorspulen. Als kleines Bonbon kamen wir ins Fernsehen n___________n Es ist zwar nur das Romanische Fernsehen gewesen, aber trotzdem. Falls jemand uns beim Umziehen zusehen will -> Klicke bitte hier
Es ist der Bericht "Midada da chasa cun 17'000 cudeschs", was irgendwas mit 17 000 Bücher bedeutet. Und keine Sorge, ich versteh auch kein Wort ._. Aber der Clip ist echt lustig :3

Ja, Sonntag war auch ganz lustig. Und eigentlich machten wir wieder dasselbe. Bücher in Regale räumen. Noch mehr Bücher in noch mehr Regale räumen.

Ab Montag gings mit meiner Kondition leider bergab... Auch S. und M. waren total kaputt. Wie manche von uns 14 oder mehr Stunden arbeiten können... >__<'
Über Mittag war ich mit S. und M. unterwegs, wir machten es uns auf dem Gelände der Schule bequem und während M. total kuriose Rapkombinationen zum Besten gab, sonnte ich mich auf der Halfpipe und glubschte auf S. und M. hinunter =3 Die Leerer in ihren Klassenzimmern waren bestimmt total genervt von uns *doppelgrins*

Leider war der Dienstag total bekloppt >.< Ich konnte nich mehr und hab nicht wirklich freiwillig S. zweimal so ne olle Glasplatte auf die Finger geknallt, total wenig gequatscht (eh nie gut) und mich von den Anderen abgekoppelt (auch nie gut...). 
Nachmittag gings etwas besser. Die Buchhandlung stand praktisch schon und ich hab die restliche Zeit mit staubsaugen verbracht. Bis mein doofer Knochen mich ausgeknockt hat <_<'

Nachwort 

Wir haben unser Logo im Teppich, sind nur noch auf einer Etage und überhaupt ist der Laden wunderschön geworden. Es macht wirklich Spass, dort zu arbeiten! <3