Boulevard of Broken Dreams

28.09.2012 um 13:30 Uhr

Alles rot macht der...

von: Jari

September? Oktober?

Jedenfalls hab ich ein gefülltes rotes Köfferchen, einen mit Bakterien verseuchten roten Schal und ein schweres, rotes Buch. 

Das Köfferchen sollte noch ausgepackt werden, der Schal unbedingt gewaschen (nachdem ich ganz viel Hustensaft getrunken habe) und das Buch schnellstmöglich gelesen.

PS: Ich bin wieder da.
PPS: Mein neuer, cooler Regenschirm ist teilweise auch rot. Mit blau und weiss. 

24.09.2012 um 12:49 Uhr

Countdown

von: Jari

Der Hexenmeister ist verabschiedet. Die Katze frisst ihr Spezial-Menue, der Koffer ist gepackt. Die Krankheit etwas eingedämmt und Jari ist nervös. Natürlich ist es das. Das gehört einfach dazu. Noch eine halbe Stunde, dann bin ich weg. Und komme hoffentlich nächsten Freitag wieder.

22.09.2012 um 11:27 Uhr

Frechheit!

von: Jari

Ja, aber echt! So eine Frechheit! Da hat man Ferien und dann? Wird man krank! Ne, das geht nicht, liebe Bakterien. Raus aus meinem Hals, aber rasch bitte sehr. Die werden jetzt brav weggedampft. Was denken die eigentlich? Dass ich mit Halsschmerzen nach London fliege? Falsch gedacht!

14.09.2012 um 18:58 Uhr

Beschäftigt

von: Jari

Ich bin so sehr damit beschäftigt, mir Sorgen zu machen, dass ich gar nicht zum Lesen komme...

13.09.2012 um 19:28 Uhr

Kleinstdinge

von: Jari

Es sind oft die kleinsten, minimalsten Dinge, die uns aus dem Konzept bringen. Zum Beispiel dass jemand dieselben Hundekekse kauft, die man selbst immer dem Hundchen gefüttert hat...

09.09.2012 um 21:42 Uhr

Gekauft...

von: Jari

Zwei Erwachsene hin und zurück nach Frankfurt, 12 - 14 Oktober.

07.09.2012 um 19:45 Uhr

Die perfekte Welle

von: Jari

Das ist die perfekte Welle, das ist der perfekte Tag
Lass dich einfach von ihr tragen, denk am besten gar nicht nach

Gut, das Lied ist antik, aber trotzdem hatte ich es den ganzen Tag im Kopf. Zusammen mit "Welcome to St. Tropez" *schluck*

Fangen wir heute Morgen an:

Jari betritt gegen zehn die Buchhandlung. Kollegin kommt und meint, der Hexenmeister hätte angerufen. Er würde es später noch einmal versuchen. 
Etwas später klingelt das Telefon und die Kollegin geht ran. Es war der Hexenmeister und sie reicht mir das Telefon weiter.

Hexenmeister: Du, wegen der Wohnung...
Jari: *schluck* *herzklopf* ... jaaaa...?? *beinahe herzstillstand hat*
HM: ... Wir haben sie!!

Ich bin dann ein wenig durch das Geschäft gehüpft, sodass die Kollegin aus dem Yoga gleich fragte, ob das neuesten Yoga-Übungen seien.

Das war sicherlich die geheime Macht der Blogigo-Daumendrücker. Danke an euch alle! Ich würd euch am liebsten alle knutschen. Momentan hab ich überhaupt Lust, um alles und jeden zu knutschen. Aber damit wäre der Hexenmeister bestimmt nicht einverstanden. Also muss die Katze meine Knutschattacken überstehen... armes Ding ;)

Jetzt geht's ans Organisieren und Packen. Ich freu mich so wahnsinnig! 

06.09.2012 um 20:56 Uhr

Vom explodierten Faden

von: Jari

So, es reicht! Heute morgen um zehn nach sieben motzen kommen?! Denen piept's wohl.

Heute Mittag die Vermieterin angerufen, sagen, dass ich mir was anderes suche, so geht das nicht weiter mit diesen Kotzkrüken (South Park ahoi!). Ich habe ihr geschildert, was heute Morgen gepredigt wurde und noch nicht einmal sie konnte es verstehen. "Das Haus ist doch gross genug, es hat doch genug Platz!" Aber anscheinend nicht genug für die Kotzkrüken.

Ausserdem hetzten sie meine Katze umher. Das geht nicht. Katzenhasser. Ihr habt doch keine Ahnung. Bünzlischweizer! Ne, Kotzkrüken! Da habe ich lieber Ausländer zum Nachbar, die kein Wort Deutsch können. Mit Ausländern habe ich 15 Jahre Nachbarn-Erfahrung, die halt ich aus. Aber BÜNZLISCHWEIZER, das geht zu weit. Die wählen bestimmt SVP. Schweizerische Volksverplödung. Herzliche Grüsse an meinen Herrn Vater. Wo er Recht hat...
 
Jedenfalls ist die Vermieterin traurig und enttäuscht. Sie meinte, sie mag mich. Und ich mag sie auch. Leider wohnt nicht sie nebenan, sondern die Kotzkrüken. Und das tu ich mir nicht mehr an. Sagt nein zu Kotzkrüken!
 
Und ja zu einer Wohnung zusammen mit dem Hexenmeister. 

03.09.2012 um 20:07 Uhr

Daumen dürcken!

von: Jari

Das Wochenende war ziemlich cool. Am Samstag Klassenzusammenkunft der Grundschule. Es ist komisch, ich hatte die Leute alle noch als Kinder im Kopf und jetzt sind sie plötzlich alle erwachsen. Jaja, wir werden alle alt. Sonntag dann noch bei N. zum Mittagessen. Lecker, lecker!
 
Und heute haben wir uns eine Wohnung angesehen. Sie ist... toll! Bis auf das komische Grün im Bad, aber ansonsten möchten wir die Wohnung wirklich gerne haben. Blöd nur, dass ich noch auf meinen Auszug aus dem Betreibungsamt warten muss.
 
Da sich ein Blogigo-Daumendrücken bisher immer als erfolgsversprechend herausgestellt hat, würde ich euch gerne fragen, ob ihr nicht mal wieder etwas für uns Daumen drücken könnt? Bitte, bitte?