Boulevard of Broken Dreams

29.04.2013 um 17:40 Uhr

Glückskind

von: Jari

Ja, ich bin wohl ein Glückskind. Zwar hatte ich ein Burn-out, aber hätte ich dieses nicht gehabt, hätte ich viele tolle Dinge nicht erleben können. Ich hätte gearbeitet. Fertig.
 
Heute war wieder so ein lustiger Ausflug dran. Ich hab nämlich so ziemlich das ganze Welschland abgeklappert.
 
Zuerst bin ich nach Biel, nach Neuchachtel und von dort weiter La-Chaux-de-Fonds. Aber dort hat es mir gar nicht gefallen. Alle meckern über den Nebel in O-Town, doch so eine Pappe, wie in La-Chaux... hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Angeblich hätte irgendwo der See sein sollen, aber gesehen hat man nix. Also rasch wieder weg!
 
Dann ab nach Lausanne, das mir schon viel besser gefallen hat. Ein lustiges Städtchen, ganz nett. Danach bin ich nach Rivaz, um mir die berühmten Weinberge anzusehen. Donnerwetter, das ist schon einen Besuch wert! Das sieht alles wahnsinnig toll aus. Da kann ich schon eher nachvollziehen, dass die UNESCO die Weinberge auf die Liste der Weltkulturerben gesetzt hat als bei La-Chaux...
 
Danach wieder zurück nach Lausanne und von dort aus noch nach Genf. Wow, ich hab gar nicht gewusst, wie schön diese Stadt ist! Natürlich auch laut, aber das ist es in jeder Stadt. Ich hab mir den berühmten Brunnen angesehen und dann hat es mich noch in die Altstadt verschlagen. Ruhig und wunder-wunderschön.
 
Ausserdem war ich noch auf der Post, um Karten und Päckchen zu verschicken (Postcrossing lässt grüssen) und die Dame am Schalter hat sich wunderbar gehalten. Ich hab mich einigermassen gut auf Französisch verständigen können und sie ist weder ins Englische noch ins Deutsche gewechselt, sondern hat ihre Sätze noch einmal wiederholt oder die Zahlen aufgeschrieben. Meine erste positive Erfahrung mit Französisch *g*
 
Und dann ging es wieder ab nach Hause, weil dort ist es immer noch am schönsten. 

23.04.2013 um 08:21 Uhr

Sportliche Betätigung

von: Jari

Ich war heute um 6.15 draussen und war joggen. Welcher Teufel mich da auch immer geritten hat...

21.04.2013 um 15:47 Uhr

Lieblingswörter

von: Jari

Was man im Internet nicht alles aufschnappen kann:

Hirsipuu

Was denkt ihr, was das heisst? ;)
Es ist übrigens mein neues Lieblingswort :) 

20.04.2013 um 13:44 Uhr

Postcrossing

von: Jari

Durch einen anderen Bücherblog bin ich auf www.postcrossing.com gestossen. Wer es liebt Postkarten zu schreiben und zu erhalten, wird diese Seite lieben. Man verschickt Karten in alle Welt und erhält auch von dort Post. Ich habe bereits eine nach Russland geschickt und zwei in die USA warten darauf, verschickt zu werden. Natürlich freue ich mich auch schon darauf, Karten zu erhalten!

18.04.2013 um 23:44 Uhr

[VeganJari] Tag 3 & 4

von: Jari

Nach einer Auseinandersetzung mit dem Hexenmeister wurde ich schwach und gönnte mir einen Schokokeks. Was denkt ihr, ist geschehen? Meine Verdauung, die die letzten Tage so gut funktioniert hat wie noch nie, ist wieder bachab gegangen. Ich glaub, ich werde wirklich Veganer. Meiner Verdauung zuliebe...

17.04.2013 um 21:33 Uhr

Manchmal, aber nur manchmal...

von: Jari

... wünschte ich mir, der Hexenmeister wäre ein paar Jahre älter.

16.04.2013 um 20:49 Uhr

[VeganJari] Tag 2

von: Jari

Heute hab ich mir einen abgekocht, uff! Dafür war es auch sehr lecker. Pfannkuchen mit Mangodip. Eigentlich hätte es ein Vanilledip sein sollen, aber ich hab einfach mal die doppelte Menge Mango reingekippt. Jetzt ist die Naschkatze in mir befriedigt. Toll, wie leicht sich manche Dinge veganisieren lassen.
 
Ach ja, meiner Verdauung geht es auch schon besser. So viel zum Thema "keine Milchprodukte". So gesund ist Milch nämlich gar nicht.
 
Abends gab es gebackenen Tofu. Schmeckt fast wie Fleischkäse, nur ohne tote Tiere. Mensch, das war lecker! Aber auch eine ziemliche Kocherei.
 
Deshalb hat mich der Mitesser am Tisch aufgeregt. Sticht eine Gabel Kartoffel ab und lässt den Rest liegen. Wofür racker ich mich eigentlich ab? Er hätte den Tofu immerhin PROBIEREN können und wenn er ihn nicht mag, geht klar. Aber noch nicht einmal die Kartoffeln waren ihm gut genug. Morgen gibts für ihn gar nix.
 
Soll er doch seine toten Tiere essen. 

15.04.2013 um 22:53 Uhr

VeganJari Tag 1

von: Jari

Ich habe vor, mal ein paar Tage rein vegan zu leben. Einfach so, aus Spass an der Freude. Bzw. ist es auch eine Herausforderung an mich. Ich habe ja schon zuvor immer mal wieder vegane Tage eingelegt, aber jetzt möchte ich mindestens 5 Tage durchziehen.
 
Heute morgen gab es einen grünen Smoothie. Dafür habe ich mir extra einen Mixer gekauft und der Hexenmeister und ich mixen fröhlich alles Mögliche zusammen.
Unterwegs habe ich, während der Hexenmeister ein Fertigsandwich verdrückte, Sonnenblumenkernbrot gemümmelt. Zuerst mochte ich es nicht so, zu derb, zu bitter. Aber schlussendlich fütterte das Zeugs ziemlich.
 
Und abends gab es einen Spargelsalat wie er in "La Veganista" zu finden ist. Überhaupt koche ich ganz viele Rezepte aus dem Buch, es ist echt klasse. Nur die Mengenangaben sind irgendwie seltsam.
 
Tag eins: Super gegangen, obwohl ich mich zwischendurch hungrig fühlte. Aber ich denke das liegt eher daran, dass ich nicht hungrig bin, sondern genau satt und ich sonst eher das Gefühl kenne, wenn man pappsatt ist.
 
Übrigens heisst es ja, man solle regionale Läden unterstützen, weswegen ich extra in den Bioladen am Bahnhof ging. Das Mädel dort hatte leider wenig Ahnung, weswegen ich von nun an in die Stadt fahre und dort einkaufe. Pech gehabt. 

14.04.2013 um 16:06 Uhr

Sonne, liebe Sonne

von: Jari

Ich hab den ersten Sonnenbrand des Jahres! 5 Monate habe ich auf die Sonne gewartet und endlich ist sie da!

13.04.2013 um 18:14 Uhr

Artensterben

von: Jari

Ich habe in letzter Zeit vermehrt Artikel gelesen, in denen Katzen beschuldigt werden, für das Aussterben von so und so vielen Tierarten verantwortlich zu sein. Das mag stimmen, aber liebe Mitmenschen:
 
Bevor ihr die Katzen beschuldigt: Wie viele Tierarten hat der Mensch bereits ausgerotet? Wie viele wird er noch ausrotten.
 
Wir sollten erst einmal vor der eigenen Haustüre kehren. 

08.04.2013 um 22:52 Uhr

Bleiben wir positiv

von: Jari

Bleiben wir positiv.
 
Leider kam ich auf die bescheuerte Idee, heute etwas essen zu wollen. Stellt euch das einmal vor. ESSEN! Nahrungsaufnahme. Wer kommt denn auf so eine Idee?
 
Morgen lass ich das bleiben und übermorgen wohl auch. Ernähr ich mich halt von Wasser, Tee und ein klein wenig Cola.
 
Bleiben wir positiv.
 
Immerhin nehm ich auf diese Weise ab. 
 
 

07.04.2013 um 12:54 Uhr

Ernährungsberatung

von: Jari

Ernähre dich gesund, sagen sie. Das ist gut so, sagen sie. Nun, was habe ich davon, dass ich gestern brav meinen Salat gemümmelt habe? Bauchschmerzen, Übelkeit, nicht zu reden davon, dass mir ein grosser Teil davon wieder hoch kam. Von FastFood musste ich noch nie kotzen. Jaja, ernähre dich gesund, sagen sie. Pft!

06.04.2013 um 13:39 Uhr

Besucherin

von: Jari

Seit ich den dritten Band der Kampfkätzchen gelesen habe, sehe ich meine Träume etwas anders. Sie sind nicht mehr nur Bilder meines Unterbewusstseins, das die vergangenen Stunden und Tage verarbeitet, sondern sie sind eine Plattform für Begegnungen geworden.
 
Heute habe ich geträumt, es sei ein wunderschöner sonniger Sommertag. Nicht zu heiss, nicht zu kalt. Berge, Blumenwiesen und ein kristallklarer See. Herrlich. Ich war mit dem Fahrrad unterwegs und Hundchen neben mir. Jung und fidel und voller Energie.
 
Es ist schön zu wissen, dass sie mich auch in meinen Träumen besuchen kommt und wir dort gemeinsam Zeit verbringen können. 

03.04.2013 um 20:43 Uhr

Fortschreiten

von: Jari

Die Ärztin meinte, ich mache sehr gute Fortschritte und ich sehe auch wieder fröhlich(er) aus. Ich sei stark und klug, weil ich realisieren würde, dass auch ein Loch eine Chance bedeutet. Nicht jeder würde das erkennen.