aprilblog

10.05.2005 um 17:42 Uhr

franca und franco - folge zwei

von: april

franca hatte letztes mal keine zeit. schon wieder. es lebe das singledasein! aber meine freundin franca ist daran, sich davon zu verabschieden: gestern war sie mit franco im hammam, vorgestern waren sie im kino und samstags spazieren... ihr leben fängt an, beunruhigend beschauliche züge anzunehmen. ob das eine folge der offfenbar beglückenden aussicht ist, händchenhaltend auf dem sofa vor dem tv zu verdämmern? wer weiss... anstatt über mittag wie üblich im "mr. lee's" gebratene nudeln zu verzehren und mit licheesaft nachzuspülen, schleppte sie mich ins "jardin vert", um dort salzarm und biologisch zu essen. tja. da sass ich nun in der leisen, sozusagen schaumgummigepolsterten atmosphäre (ich wollte ja endlich wissen, wie es um die fortsetzung in sachen "franca & franco" steht); die bedienung schwebte über das mahagonifarbene parkett, während man nur das andächtige geschirrgeklapper der anderen gäste hörte. hinter uns löffelte eine mitte fünfzigjährige mit praktischer kurzhaarfrisur, roter brille und handbemaltem seidenschal ein grünkerbelsüppchen. das frischpensionierte paar im partnerlook daneben delektierte sich an forelle in sesamkruste an korianderschaum. dazu gabs mineralwasser. bei mir auch. der salat war definitiv zu teuer und hunger habe ich immer noch. und gut drauf bin ich auch nicht. mit meinen geliebten gebratenen nudeln ist die welt jeweils für einen augenblick in ordnung - ein ort sojasauce-getränkter glückseligkeit sozusagen; und wenn ich noch mehr glück habe, steht etwas nettes im fortune-cookie, dass sie bei "mr. lee's" jeweils verteilen. stattdessen sortierte ich geröstete kürbiskerne aus und versuchte, mir franca und franco vorzustellen wie sie in 20 jahren hier sitzen, beide eine barbourjacke über der stuhllehne hängend, ein piemont-wochenende planen und sich fragen, bei welchem fünfsterne-koch sie tafeln wollen. oder sie planen die luxus-kreuzfahrt. oder die reise im orientexpress, von der sie schon lange träumen. was laut franca "lange" bedeuten soll ,weiss ich nicht so genau. zwei wochen vielleicht? oder drei? vorher schwärmte sie noch vom australientrip mit rucksack. aber wie sie mir heute von wolke sieben aus verkündete, weiss sie dank franco, dass ihr grösster wunsch schon immer ein luxus-trip mit dem orientexpress nach istanbul gewesen sei. es haben sich neue horizonte aufgetan... mal sehen, was es da noch zu entdecken gibt.

03.05.2005 um 16:18 Uhr

franca, franco und tv

von: april

was für ein dröger abend war das gestern! primarschulfreundin franca, wollte nicht mit ins atlantico zwecks konsumation günstiger - da happy hour - bellinis, um sich für das aushalten von acht stunden bürolangeweile zu belohnen und zerrte mich ins palace, weil sie sich dort kurz darauf mit ihrer partybekanntschaft franco verabredet hatte. franca und franco. die namen passen so gemein gut zusammen, dass garantiert etwas heraus kommen muss... beim auftauchen von francos fliederfarbenem lacoste-pulli verdrückte ich mich umgehend nach hause; wie es sich für eine verständnisvolle freundin gehört. beschloss den abend dann auf dem sofa, mit einer jenseitigen fernsehkomödie: mit einem unfruchtbaren wirtschafts-topshot und einer emotionalen tiefkühltruhe verheiratete, reizende antiquitätenhändlerin lässt sich auf anraten ihrer schrillen freundin - einer schlechten carry-bradshaw-kopie - überreden, sich vom netten weinhändler mit wuschelkopf befruchten zu lassen und das daraus enstandene resultat ihrem gatten unterzujubeln. natürlich verlieben sich der samenspender und die möchtegernmutter ineinander. und alles endet in einem happyend aus dem ein weiteres niedliches wuschelköpfchen und ziemlich sicher irgendwann eine ganze schar resultiert. unterdessen vereinsamt der karriereversessene exgatte in seiner luxus-wohnung. gääähn. keine geschichte die das leben schrieb. darum unoriginell. in der realität wär's voll daneben gegangen: frustrierte versicherungs-sachbearbeiterin, seit jahren mit einem eitlen unfruchtbaren mediamarkt-filialleiter liiert, wird von ihrer glücklich verheirateten besten freundin und zweifachen mutter überredet, sich vom computer-support-menschen ihrer abteilung - mit dem iq und dem charme einer dose vitaminpillen, betreibt viel zuviel exzessives bodybuilding - schwängern zu lassen. tja... es passiert dann im kopierraum nach der arbeit - was irgendwie ein wunder ist. und es funktioniert: das ahungslose filialleiter-herzblatt fällt darauf herein, die beiden heiraten endlich und die menschgewordene vitamindose erfährt von alledem nichts. zehn jahre später lassen sie sich scheiden. mediamarkt ist pleite gegangen... heute abend kann mir das fernsehprogramm gestohlen bleiben. franca hat zeit. und franco? keine ahnung. ich werd's erfahren. spannender wird diese fortsetzung so oder so sein.