STAR WARS

08.11.2005 um 18:19 Uhr

KOMMANDO OMEGA IN DER SCHUSSLINIE

                                                       Kommando Omega

                                            In Der Schusslinie

 

 

„Na los“, sagteFi. „Schiess auf mich“. Fi hielt seine Arme seitlich von seinem Körper weg so dass man ihn gut treffen kann. „Du bist ein Grossmaul, Fi“. Ax hob das Verpine-Durchschlaggewehr und schoss. Von seinem Brustschützer flog eine Wolke von Lackpartickel durch die Luft. Das Verpine-Durchschlaggewehr schoss leise. Kaum hörbar. Das einzige das man hören konnte war der Aufschrei des Opfers. Und Fi schrie nicht. Ax suchte den Brustschützer von Fi nach Kratzer ab. Er fand keine. Fi nahm den Helm ab. Ax ebenfalls. Sie suchten den Raum nach Patronen ab und fanden eine zerdrückte Patrone am Boden Liegen. Plötzlich stürmte ihr neuer Einsatzleiter herein.         „ Kommt wir müssen los „sagte Jen. „Was ist los, neuer Einsatz“? fragte fi. „ Ja, Bewaffneter überfall auf Raumhafen C.“ antwortete Jen. „ Was gibt es den keine Zivilpolizei mehr, als nächstes müssen wir noch den Verkehr Regeln.“ sagte Fi aufgeregt. „ Doch es gibt die Polizei schon noch doch wir müssen nicht wenn Geiseln involviert sind und einer Davon ein Senator ist. Ach übrigens habt ihr die neuen Rüstungen schon getestet?“ sagte Jen „Ja „ antwortete Ax. „ Absolut Explosions- und Schusssicher.“ „Gut“ antwortete Jen.“ und jetzt kommt“. „Halt“. Sagte Fi.“ Wo treffen wir die anderen?“ "Die warten bereits auf uns“. Sagte Jen genervt. FI zog seinen Rucksack aus dem Spind und sagte“ Hatte heute Abend eh noch nichts vor“. Ax hatte Recht, Fi war ein Grossmaul. Fi überlegte ob er das Verpine-Gewehr richtig aus dem Arsenal ausgetragen hatte. Und wie viel konnte ein Bewaffneter überfall schon ausmachen. Fi hatte seine neue Katarn-Rüstung und er und seine Kameraden können es schon mit einer kleinen Armee aufnehmen. Das Ergebnis stand jedenfalls ausser Frage… mehr oder weniger. Ax gab Fi einen Stoss und sagte“ geh du voran“ Ax dachte anscheinend genau das gleiche.

Galactic City auf Coruscant war Umwerfend. Fi lehnte sich aus der Einstiegsluke sodass seine DC-17 bei jeder Kurve gegen seinen Brustpanzer knallte.“ Kopf einziehen“ schrie der Pilot „ Bist du `n Tourist oder was.“ „Finden sie dass nicht Fantastisch“ sagte Fi und lehnte sich noch mehr nach draussen sein vertrauen in den Sicherheitsgurten. „Jede verdammte Scheissschicht“ fluchte der Pilot“ Holt den da wieder rein.“ Chi zog an Fi`s Gurt “Erschreck die Leute nicht“ Sagte er. „Das ist gar nicht nett“.Als sie landeten sahen wir eine Medienkamera. bi flüsterte fi ins Ohr. “Ich denke mal diese Kamera noch nie eine Deezee gesehen.“ Fi landete auf dem Boden und zielte. Die Hoverkamera flitze durch sein Fadenkreuz aber nicht schnell genug.“ Jetzt hat sie’s.“ „Hey“

Ein empörter Schrei folgte der explodierenden Kamera. “Ihr habt meine Kamera zerschossen.“ Rief eine Frau aus der Menge. Sie trug eine Leuchtend gelbe Bluse mit Den Buchstaben „Medien“ als Aufschrift. “Abgeschossen.“ Fi legte seine Hand an den Helm, eine Geste der Entschuldigung wie er sie in der Ausbildung gelernt hatte. Trotzdem war es seiner Meinung nach ein ziemlich guter Schuss gewesen.“ Upps tut mir leid, Madame“ „Wie ich sehe seid ihr vorbereitet“ sagte der Polizeichef mit einem Blick auf die DC-17s und versuchte seinen kleinen Polizeiblaster hinter seinem Rücken zu verstecken. Der Polizeichef atmete auf „der Jedi ist hier“. Hinter dem Jedi kam ein alter zerzauster Mann. „Sergeant“. Rief Fi.

„Wer hat den Penner reingelassen.“ Fragte der Polizeichef. „Das hier“ antwortete Fi “ist der Mann der uns alles beigebracht hatte was wir können.“ Der Polizeichef seufzte „ Na dann, gute Nacht.

Der Jedi ging in das Gebäude in dem die Geiseln und die Geiselnehmer waren.

„Lasst diese Leute laufen“ sagte der Jedi „ ihr wollt ihnen Keinen schaden zufügen.“ „Nein“ sagte der Geiselnehmer. „Dann lasst wenigstens den alten frei „ sagte der Jedi. „Stinkender Jedi-Lügner, Spion“ zischte der Geiselnehmer und die Übertragung brach zusammen. “Maul halten! “Maul halten! “Maul halten! oder ihr seid sofort tot.“ Die Tür öffnete sich. Etwas viel zu boden. Ax und Fi wagten sich an den Jedi heran. Er rührte sich nicht. Ax zog vorsichtig an der Robe des Jedi und Fi sah ein flackerndes licht und hörte wie Ax erschrak „Bombe-Zeitzünder“ Fi dachte nicht nach. Die Polizisten Hinter mir waren ungedeckt. Fi warf sich auf die leiche des Jedi die augen zu um nicht das zerschossene Gesicht sehen zu Müssen und wartete. Nach der Explosion hörte er die stimme eines ARC „ Zappt die Kameras los.“ Fi hörte Geschrei, also war er nicht tot. Das war schon mal was. Fi erwachte im Krankenhaus. „Was hast du in deinem kopf Fi, Grütze?“ sagte Jen erleichtert

 

 

The End

21.08.2005 um 17:38 Uhr

Episode 3: Revenge of the Sith

In Star Wars revenge of the Sith geht es hauptsächlich darum wie Anakin Skywalker der Dunkeln seite verfällt und zum bösen Darth Vader wird. Im Film werden auch alle Jedi getötet, bis auf vier, Obi-Wan Kenobi, Yoda und zwei Jedi die sich ins Exil zurückgezogen haben. Im Film werden die Jedi entweder von Klonen getötet oder von den Sith ermordet. Ebenfalls wird die Rerublik in das erste Galaktische Imperium umgetauft. Filmablauf Am anfang des Films gibt es eine Schlacht über Coruscant, in der Anakin und Obi-Wan Kenobi versuchen den entführten Kanzler Palpatin ( der eigentlich Darth Sidious heisst ) zu befreien. In dieser Schlacht wird auch Count Dooku im Lichtschwertduell gegen Anakin geschlagen und auf brutale weise ermordet nachdem ihm beide Arme abgetrennt wurden.Somit macht Anakin den ersten schritt zur dunkeln Seite. 
( Bild: Titelbild von Star Wars Episode 3 Revenge of the Sith )
Als der Kanzler unversehrt in Coruscant ankam war Ankin der Held des Tages.Doch später erfährt Anakin das sein bester Freund Palpatin( der Kanzler ) ein Sith-Lord ist. Dies sagte er Mace Windu.Als dieser das erfuhr nahm er 3 andere Jedi-Meister und ging zum Kanzler. Als sie eintraten sagte Mace," Sie Stehen unter Arrest Kanzler." Darauf antwortete der Kanzler" Wollt ihr mir etwa drohen Meister Jedi?" Und mit diesen worten lies er ein Lichtschwert aus seinem Ärmel fallen, zündete die rote Klinge und Atackierte die Jedi. Unterdessen kämpften Obi-Wan und General  Grievous gegeneinander. Obi-Wan wurde nach Utapau (sprich : Utapu ) geschickt um sich General Grivous anzunehmen. Mit anderen Worten um General Grivous zu zerstören. Das gelang ihm auch nach einem langen und erschwerlichen Kampf. Unterdessen tötete Palpatine gerade den 3. Jedi-Meister. Jetzt waren nur noch er und Mace da. Sie kämpften gegeneinander und schliesslich entwaffnete Mace Palpatine. Er wollte ihn gerade niederstrecken als Anakin hereinstürmte und den föllig deformierten Kanzler sah. Er sclug Mace die Lichtschwerthand ab und der kanzler beförderte Mace mit seinen Machtblitzen durch das Fenster in die Nacht. Mace fiel nach unten 25 Meter tief und star beim aufprall. Schliesslich wurde Anakin zum Schüler von Darth Sidious. Nun tötete er alle Jedi und Jünglinge im Tempel unter dem Namen Darth Vader. Währendessen töteten die klone alle Jedi in der Galaxie. Alle ausser Joda,Obi-Wan und zwei andere Jedi die im Exil waren. Im grossen Finale Kämpfen Obi-Wan gegen Anakin. Dabei wird Anakin verstümmelt und Obi-Wan gewinnt. Und Yoda gegen den Kanzler. Dabei bleiben beide unverletzt und der Kanzler kann Yoda in die Flucht schlagen.

01.04.2005 um 12:18 Uhr

STAR WARS EINE NEUE HOFNUNG

Luke Skywaker wohnt bei seinem Onkel. Er ist ein perfekter Flieger. Da kommt ein Sklavenschiff. Luke' Onkel kauft dort zwei Druiden (Roboter). Der eine heisst C-3PO, der andere R2-d2. Luke bekommt den auftrag die beiden Druiden zu reparieren.Plötzlich spielt R2-d2 eine Nachricht von Prinzessin Lea (die Prinzessin der Rebellen) ihr Frachtschiff wurde von Imperialischen Wachtruppen übernommen. Die Nachricht lautete : Helft mir Obi-wan-kenobi ihr seit meine letzte Hofnung .

( Bild : als Darth Vader Lea gefangen nahm.)
Als Luke die Nachricht sah , dachte er diese Frau könnte Ben Kenobi meinen . Er flog mit seinen neuen Droiden los. Er machte eine kurze Pause, er sah plötzlich Sandmänner, er sagte ,"Sandmenschen sind hier wir müssen uns Verteidigen".Er nahm, seine Laserwaffe heraus und schoss auf einen Sandmenschen. Er traf,doch jetzt wurden die Sandmenschen auf sie aufmerksam. Luke Verteidigte sich gut, bis ein Sandmensch ihm sein Gewehr über den Kopf schlug.Luke verlor das Bewustsein. Als Luke wieder aufwachte fand er sich in einem Unbekannten Raum wieder. Als Ben Kenobi sah dass Luke aufgewacht war ging er zu ihm ans Bett , "Hallo Luke, wie geht es dir?",luke antwortete,"Ben bist du es?",Ben antwortete,"Ja ich bin es,wir müssen uns Beeilen ich habe eine Truppe Imperialische Streitmachte gesehen. Sie wollen wahrscheinlich deinen Onkel angreifen."Luke sagte , "schnell wir müssen ihn retten."ben sagte Ja aber zuerst nimm dieses Jedi-lichtschwert es gehörte deinem Vater."luke fragte,"wo ist mein Vater?",Ben sagte,"Er ist tot ,er wurde von Darth Vader getötet.Er war auch ein Jedi"!
Als Luke und Ben bei Luke' Onkel ankammen war es zu spät.alles war zerstört.Seit diesem Moment wollte Luke sich am Imperium rächen und er war von dem wunsch bessesen ein Jedi-ritter zu werden.