...My Dreams...

05.10.2005 um 10:23 Uhr

Grummeltag

Stimmung: grummelig (gibts das überhaupt?)
Musik: Leider Keine!! Nur das tippen der anderen 30 Personen hier im Raum!

Man, hab ich heut einen sch... Tag. Ich sitz grad im PC-Raum, wahrscheinlich noch bis 14 Uhr "grummel".. Das sind über drei Stunden. Und danach hab ich bis 19 Uhr UNi, erst 20 Uhr zu Hause, und ich hab jetzt schon absolut keine Lust mehr. MEin Schatz hat heute Frühschicht, heute ist er besonders früh aufgestanden, 4 Uhr. Eigentlich konnte ich ja noch bis halb 6 schlafen (ich fahre 1 Stunde, deswegen so früh ), aber ich konnte nicht mehr einschlafen "noch mehr grummel".. Würde ich wenigstens hier in der Nähe wohnen, könnte ich ja auch mal zwischenfahren, aber nein, ich muß hier "rumhängen".. 

Bin jetzt am Überlegen, was ich die nächsten Stunden anstellen soll. Ich habe absolut keine Ahnung.. Vielleicht fahre ich ja in die Stadt, ich muß meinem Schatzi ja noch ein Geburtstagsgeschenk kaufen. er wird nächste Woche 32. Hmm, was soll ich ihm nur schenken??? Null Ahnung!!

So, ich werd denn mal wieder weiter (grummeln)..

 

 

 

 

23.09.2005 um 08:15 Uhr

Ich sterbe vor Langeweile!!!

Stimmung: zuerst neutral, dann etwas sarkastisch?
Musik: nix.. nur Mutter Natur und ihre Vögel

Man, ist mir langweilig!

Es ist ziemlich ruhig hier.. und ziemlich dunkel.. hm. Mein Freund ist leider nicht da (arbeiten, was sonst?? ) Und ich sitz hier (mal wieder) allein rum.. Ich vermisse immer noch Hundi. In der letzten Zeit saß ich immer auf der Coach und er auf meinem Bauch, es war schön jemanden zu haben, der sich an mich kuschelt (tja, ich bin halt eine Knusselmaus ;-)).. Vor allem jetzt, da ich bis auf weiteres krank geschrieben bin und eigentlich nix mache(n kann).. Ich hab schon überlegt ein Buch zu schreiben, aber ich glaub, ich lass das lieber sein. Zu viel des Guten.. Ich kenn mich doch, ich hab´s zur Hälfte fertig gebracht und schwuuubs... gefällt´s mir nicht mehr.. Einmal und nieeee wieder!

Aber was soll ich nur mit der ganzen Zeit anfangen, nächste Woche geht die Uni wieder los.. Ich glaub, ich werd mal vorbeischaun (obwohl ich nicht darf)..(bin ich nicht vorbildilich??) Jeden Morgen ist mir verdammt übel (scheiß Tabletten!!).. Und ich häng hier nur rum.. (gääähn)..Was bleibt mir anderes übrig? Hört sich ja doof an.. aber manche Menschen freuen sich über Ferien, bzw Urlaub, bzw. so was ähnliches.. aber ich sitz schon seit 3 Monaten (!!!!!!!!!) zu Hause und ich sage euch, es gibt nichts schlimmeres!! Ich hoffe, es hört bald auf, aber da habe ich leider keine Ahnung.. vielleicht wird es auch ewig so weitergehen..

Was mir aber in letzter Zeit aufgefallen ist, sind die Geburtstage..Das einzig Spannende??? Ich weiß ja nicht, aber ich glaube zumindest, dass ich an den letzten Wochenenden der letzten 2 Monate nicht ein freies Wochenende hatte..Und es nimmt auch kein Ende!! Diesmal hat der Paps von meinem Freund Geburtstag, danach kommt die Nachbarin dran, dann die andere (lach!), dann mein Freund, dann meine Schwester.. Mein Gott, wo soll das noch enden? Jedes Wochenende, an dem ich meine 20-30 Euro dazugebe, irgendwann ist der Geldbeutel leer und alle anderen glücklich?? (Ich bin ja auch erst nächstes Jahr dran *grummel*..wie unfair)

 

15.09.2005 um 15:20 Uhr

Heul... :-(

Stimmung: mies,schlecht, traurig
Musik: Nichts

Gestern bin ich ich mit meinem Freund und unserem Hund eine riesige Runde durch den Wald gegangen, so 2 Stunden.. das Wetter war super und unser "Kleiner" hat sich richtig ausgetobt..

Hmm... heute morgen gegen halb 6 war ich mit unserem Hund draussen, und es war noch alles super.. Als ich dann 9 Uhr wieder zu Hause war und die Haustür aufmachte, fiel mir gleich auf, dass er nicht an die Tür kam.. Hab mir aber nichts weiter gedacht..

Dann bin ich ins Wohnzimmer gegangen und er bewegte sich nicht.. Wir haben auf unserer Couch eine Ecke, wo sich der Hund immer hinlegt, da hat er auch seine eigene Decke.

Er lag unter der Decke, seine Augen waren auf und er bewegte sich nicht mehr!!!!! :-( :-( 

Ich hab ihn geschüttelt, aber er war tot, heul!!!! Ich wollte es einfach nicht glauben.. Und ich wollte es meinem Freund eigentlich am liebsten gar nicht erzählen.. er hat den Hund 8 Jahre miterlebt.. (ich "erst" 1,5 Jahre) und ich wußte, er liebt ihn ohne Ende und hängt sehr an ihn..

Hab dann gleich die Nummer von seiner Firma rausgesucht und ihn angerufen.. Als er ranging, konnte ich kaum sprechen.. hab ihm das nur  schwer sagen können.. Und er fing gleich an zu schreien.... "Was?! Das kann doch nicht sein!".. Und dann war es mit meiner Selbstbeherschung auch schon vorbei.. Er war eine halbe Stunde später da, und rannte gleich zum Hund und fing an ihn zu streicheln... ich dachte, er hört gar nicht mehr auf .. :-(

Hier darf man zum Glück seine Haustiere im Garten vergraben.. in manch anderen Städten ist das nicht erlaubt... Wir haben ihn vorhin im Garten unseres Kumpels begraben, es war schrecklich... aber wir wollten ihn nicht beim Tierarzt abgeben und verbrennen lassen... So weiß man, wo man hingehen kann..

Es wird bestimmt ziemlich hart werden in nächster Zeit... keinen mehr zum Kuscheln, oder mit dem man einen schönen Spaziergang machen kann.. Er fehlt mir jetzt schon!!!

Vor allem weil es so plötzlich geschah... Der Hund war erst 8 und ich kann das nicht glauben, dass er auf einmal fast ohne Grund gestorben ist..

Wir waren noch beim Amt und mußten uns von der Hundesteuer abmelden... Und auf diesem Wisch standen verschiedene Gründe, warum man die Hundemarke abgegeben hat... "Weil das Tier verendet ist" .. Klasse, oder? Man, die sind ja sehr sensibel.. Grrrr...

08.09.2005 um 16:48 Uhr

Ein schöner Tag! ;-)

Stimmung: seeehr gut
Musik: Quer Beet...

Die Sonne scheint *freu*

 

Ich war heut mal wieder in der Schule.. Nicht dass ich selbst Schülerin bin (früher mal *sfg*), aber ich hab mir gedacht, ich bin mal so nett und besuche meinen "Old Teacher of Chess".. war ganz witzig.. hat meine Stimmung echt verbessert.. und jetzt werd ich mich gleich mal raus legen, schön auf den Balkooooooon.. mit gaanz viel Soooonne..

 

 

Und danach...  vielleicht.. eventuell .. *smile*..

06.09.2005 um 19:27 Uhr

Gedanken

Stimmung: Nachdenklich

Eine gewisse Unterhaltung ist nicht schwer zu führen bei solch einem Wortschatz und solch einer Begabung für das Wesentliche. Trotz dessen war nicht ich es, die in dieser Hinsicht das herausnahm, was zutiefst erschütternd in den Bannkreis jener Tatsache gezogen worden ist, welche sich langsam und stetig meiner wachsamen Entschlossenheit näherte.

Eine gewisse Ruhe kann nur dann imstande sein „zu sein“, wenn die Gewohnheit keine Einsamkeit oder letztendlich Langeweile bedeutet; wenn die Unterhaltung immer noch besteht und keine Zweifel mehr bestehen. Erst dann kehrt die Ruhe ein, mit der Ruhe die Freude und das Glücklichsein. Ist es das, wonach alles strebt, oder ist es doch die Wagnis, etwas Neues herauszufordern, obwohl man weiß, dass es sehr schwierig werden würde und man am Ende sogar etwas einbüßen muss.

Um neuen Herausforderungen gewachsen zu sein, muss man jedoch auch entbehren können; und zwar all das, was man dafür nicht mehr braucht, meistens also die Vergangenheit. Es gibt nun aber viele Individuen, die sich nicht lösen können und aus diesem Grund keine Erlösung erfahren können.

Eine wichtige Frage ist auch, was dies mit der Autorität zu tun hat. Ist sie notwendig, um das, was „schlecht“ ist, in Schach zu halten? Oder ist sie nur eine lästige Einschränkung, die der Welt sagt, was sie tun darf und was nicht? Auf jeden Fall schränkt sie ein. Entweder man fügt sich und gesteht sich selbst ein, dass das, was vorher verübt worden war, falsch war; oder man  ist gekränkt und sieht den vermeintlichen Fehler nicht ein. Dies kann soweit gehen, dass derjenige die Meinung vertritt, seiner Freiheit beraubt zu sein. Natürlich reagiert jedes einzelne Individuum auf ein und dieselbe Autorität anders, weil „jedes seine eigene Meinung“ (Volksmund) hat.

Eine gewisse Transzendenz zeigt sich auch hinsichtlich des Zweifels und der Tatsache, dass nichts sicher sein kann in Bezug auf alle Situationen im Leben.