tantrik_coaching

25.09.2007 um 10:38 Uhr

tantrische Lebensschulung

Stimmung: ein Muss für bewusst lebende menschen, die mehr vom Leben haben möchten.

Individual Tantrik-Coaching

 1 wöchiges, grosses Coaching zur Steigerung von Vitalität, Immunität, Spiritualität und voller Ausstrahlung und Anziehung in einen erfolgreichen  Alltag zurückzukehern. Sie möchten sich selbst etwas ganz besonderes gönnen, möchten Ihrem Alterunsprozess ein Schnippchen schlagen, mehr über sich selbst erfahren, wissen, wie Sie für sich die geheimen Wissen für sich  nutzen, um so genannt mehr vom Leben haben zu könnenUnd dabei die schönen Künste des Lebens geniessen?           Wir verbringen eine volle Woche zusammen.Sie wohnen auch mit mir und ich wirke als Ihr ganz persönlicher Coach mit Herz, Verständnis, Kompetenz, tiefem, breitem Wissen und sehr grosser Erfahrung.Sie erleben ein ganzes Wochenprogramm, auf Sie zugeschneidert.Integriert sind Atem- und Haltungstraining nach Tibetan Bodywork, Acqua d’elphine, NLP, Yoga, Beckenbodentraining, tantrische und taoistische Lehren, Wissen aus Sapienter amar und den Hetärenlehren, aber auch Entspannung, Meditation, Aromen, Wickel und Packungen,Aromenbäder, Galvanic Spa, Vichy-Dusche, Softpackliege, Fussreflexzonenmassage, Holistc-Klangmassagen und –meditationen, Motivationstraining, sehr erlesene Bio-Kost auf Gourmetbasis und Logis. Die Woche ist voller Freuden und Genüsse, interessant und lehrreich,spannend und erfolgsgekrönt. Wir werden viel Spass haben und ausgezeichneteKost geniessen. Sie werden sich selbst und Ihre Umwelt neu entdecken und mit viel Wissen, Elan, Ausstrahlung und Anziehung in eine erfolgsorientierte, erfüllte Zukunft zurück kehren. Besprechen Sie mit mir Ihr Personal-Coaching für Ihre erfolgreiche Zukunft 

                        

Mehr Info / Buchungen

grandegioja@hot,mail.com

oder telefonisch 076 358 5477

einzen oder bis max. 3 Personen.

Beachten Sie auch unsere Angebote im 1. Gourmet-Wellness der Schweiz!

25.09.2007 um 10:36 Uhr

erotische Lebensschulung

Stimmung: Frauen geduldig und bis zur Erfüllung verwöhnen, immer ausstrahlen und anzeihen, erfolgreich im ganzen Leben, Geld und Sex regiert die Welt, aber nicht mieser Umgang damit.

  Lebensschulung Warum  Das grosse Reich wird Bestehen  durch ändern-Das grosse Reich wird Enden ohne verändern(Nostradamus 1540)  

Nostradamus, der 1m 14. 12. 1503 in St. Remy zur Welt kam, war seiner Zeit um vieles voraus. Er verstand bereits, sich verschlüsselt auszudrücken, was auch notwendig war, denn er geriet immer wieder in die Queren der Inquisition.

Obiges Zitat ist klar und unmissverständlich auf beides hinweisend.

Und so ist es auch für uns Menschen geltend.

 

Leben lernen mag keinen Sinnmachen, denn wir leben ja sowieso.

Nur bewusst Leben lernen verhilft uns zu Selbstdisziplin, Schicksalsgestaltung und Glück.

Doch das ist harte Arbeit ( Glücksschmied?) und bedarf einiger Grundwissen, um sie überhaupt bewältigen zu können.

Unsere Ursprungsenergie ist die Sexualenergie.

Aus Sexualität sind wir entstanden und als reine Sexualenergie erblicken wir das Licht der Welt. Erst unsere Betrachter, Bewunderer, Erzieher, Familienmitglieder und alltäglichen Umgebenden flössen uns allmählich auch Spiritual- und andere Energien ein.

Wohl lernen wir rechnen, lesen, schreiben, sogar essen, tanzen, sich benehmen, Auto fahren und noch so vieles andere mehr. Doch es kommt uns nicht in den Sinn, uns auch im Umgang mit uns selbst und unserem Nächsten zu bilden. Und dann sollten wir fähig sein, gemeinsam ein Leben in Erfüllung anzustreben und einem wunderbaren Kind gleiches beizubringen und zu ermöglichen.

Wie denn, wenn wir es schon nicht lernen?

Früher einmal Volkswissen, sind heute Lehren wie Sapienter amar (römisches Wissen um Selbst- und Nächstenliebe), Hetärenlehren (altgriechische Sexual und Lebenslehren), Tantrik (vedisch budhistische Sexual- und Lebenslehren), Taoistik ( fernöstliche Sexuallehren),

Koka Shastra (pakistanische Verführungslehren), Kama Sutra (altindische Lehren sexualmagischer Praktiken), Kontemplation ( Lehren der Nächsten- und Eigenliebe), werden diese Wissen heute unter Verschluss aufbewahrt, um sie dem Volk vorzuenthalten.

Wenn einge dieser Lehren überhaupt bekannt sind, dann vielleicht noch als Erotiktechniken, vermeintliche Deckmäntelchen für Sexorgien, Koituspraktiken und so weiter.

Wir Menschen behaupten wissenschaftlich und volkstümlich immer wieder, als Art über den anderen Kreaturen dieses Planeten zu stehen. Dennoch kennen und praktizieren wir Sexualität mehr oder weniger immer noch nur als Artenfortbestand und bestenfalls noch zum Lust leben, entspannen oder gar im Missbrauch.

           

Ich denke, dass Sie mit Ihren Medien sehr mithelfen könnten, die Menschheit in diesen Belangen einen grossen Schritt vorwärts zu bringen, denn alle diese oben genannten Weisen

sind Lebensschulen von höchstem Wert und Nutzen. Sie vermitteln den Menschen sicher auch den Sexualumgang in der Partnerschaft, doch da auch schon erst einmal an sich selbst gibt es noch viel mehr Wertvolles zu entdecken und zu nutzen.

Verstehen wir unseren Körper und unsere Urenergie, die Sexualität, richtig zu nutzen, verstehen wir sie auch im anderen Geschlecht und erst recht verstehen wir auch den Umgang mit allen anderen Energien, denn diese fliessen alle nach demselben Urgesetz.

Unter diesen Themen und Aspekten unterrichte ich in Männer-, Frauen- und Paargruppen oder in Einzel- und Paar-Coachings. Selbstverständlich sind meine Coachings immens sinnlich, oft sogar sehr erotisch, was mir den Spass an meiner Arbeit übrigens auch steigert.

Wesentlich kommt jedoch nun hinzu, dass ich meinen Schüler/innen Tricks und Tipps verrate, wie sie im Alltag trainieren, um bald selber alle! diese Energien steuern zu können wie ein/e Meister/in, damit sie zu so genannt mehr im Leben kommen.

Da drin ist nämlich nicht nur enthalten, dass wir Menschen Vaterschafts- und Mutterschafts-Verhütung und –empfängnis steuern können, also unsere Familie präzise zu planen verstehen. Das ist schon einmal ein wesentlicher Punkt, der uns als Art von den anderen Wesen abheben würde. Doch gerade von Vaterschaftsverhütung redet schlicht gar niemand.Und mir, wäre ich Mann, wäre das zu unsicher, wenn ich mich einfach darauf verlassen müsste, dass meine Partnerin die Pille regelmässig! nimmt (man bedenke einmal die heutige Zuverlässigkeit der Menschen) oder dass ein hauchdünner Gummi oder ein noch transparenteres Spirälchen oder ein Stäbchen weit weg von den Genitalien mir garantiert, dass ich erst dann Vater werde, wenn ich es will und es dann auch noch werden kann. Auf Statistiken alleine erziehender oder zahlender, vermeintlicher Väter muss ich da nicht hinweisen. Die Sexualität zu beherrschen, bringt uns im Leben natürlich überaus viel weiter, als Sie es gestern angebracht hatten. Und da kommt eigentlich erst das Geniale, was uns so sehr von den anderen Arten abheben würde, wäre es bekannter.Natürlich bedingt unsere Gesellschaftsform nicht unbedingt, dass es selbstständige Persönlichkeiten gibt, die den Umgang mit Energien beherrschen, denn diese wären nicht mehr regierbar oder gar unterdrückbar. Daher, denke ich zumindest, hört man so zu sagen nie über das wirklich Wesentliche dieser tiefen und kostbaren Wissen.Ich beginne schon in den Infoabenden und den ersten Vorgesprächen der Einzel- oder Paar-Coachings damit, meinen Schüler/innen klar zu machen, dass mit der bewussten Nutzung der Sexualenergie das ganze Leben, das Schicksal, steuerbar wird, dass wir damit Glück und materielle und imaterielle Reichtümer mehren können und zwar schon jede/r Einzelne für sich. Zu zweit geht das natürlich schneller, effizienter und in diesen Lehren erst noch mit mehr Spass, Lust und Freude. Wie alles, was man mit lieben Mitmenschen lernen kann.                  

Um besser zu verstehen, wohin ich hinaus will, will ich auch Ihnen erst einmal kurz einige Worte präzise in die Deutsche Sprache übersetzen und Sie auf einige Volksweisen hinweisen.

 

Orgasmus        =          Höhenflug, nicht Höhepunkt

                                   Ein Höhenflug hält an, tage- oder gar wochenlang, bei mir nonstop,

                                   was das wirkliche Ziel eines Tantrik-Meisters ist.

Ejakulat           =          Entleerung, nicht Orgasmus oder Höhepunkt, schon gar nicht Kraft-

                                   Gewinn, weshalb vom Sex vor Sportwettkämpfen abgeraten wird,

                                   wobei Profisportler bei mir lernen, durch die bewusste Nutzung Ihrer

Energie und der ihrer Partner eben erst recht noch mehr zu erreichen.

Injakulat           =          die tantrische oder taoistische,… Form des Anstrebens eines  

Höhenflugs, sprich Orgasmuses. Ich gehe darauf weiter untern mehr ein.*

 

Volksmündlich, allgemein immer prägnant den Kern der Sache treffend:

Mir kommts!                Und dann geht’s weg …

Warum sagen die alle dann nicht, mir geht’s?

Da hätte ich jede Menge weitere Beispiele, kann Ihnen aber einmal erläutern, warum diese verdrehte Wortwahl besteht und weshalb das so gekommen ist.

     Tantrikas haben nicht keinen Erguss, sondern ergiessen sich nach innen.Für den Mann bedeutet das mehr Stimmulanz ohne Kraftverlust (Immerhin 20 Mio. mögliche Persönlichkeiten pro Ejakulat, deren energetische Muskelkraft, Kreativität, Intelligenz, … und sei es auch nur wenig oder im Alter auch nur noch ein Zentel der Spermien pro Erguss – und dann gehen die noch bezahlen, um diese geballte Ladung Energie wegzubekommen! War’s zu schnell? Erkläre es gern persönlich nochmals.)Für den Mann bedeutet das letztlich auch mehr Selbstwert, denn er ist nun nicht mehr gesteuert durch die sexy Frau, die übermächtige Lust, den Leistunszwang und den Zufall, sondern er steht seinen Mann.Das Injakulat ist vergleichsweise das Jubiläumsfeuerwerk eines reichen Staats gegen den her- kömmlichen „Schuss“ weg, sprich Schwärmer, der in wenigen Sekundenbruchteilen verschossen ist. Die Injakulation ergiesst sich nicht bis in den Kopf, sondern schiesst weit darüber hinaus, verbindet uns mit dem Allumfassenden, dem Kosmos, der Schöpfung, wie auch immer man das nennen will.Die Injakulation kann man sich wie den umgekehrten Ablauf eines gedenken an Hunger bis zum guten Essen vorstellen, nur eben umgekehrt.            Das Injakulat wird dematerialisiert, sprich in reine Energie umgewandelt, die durch unseren Organismus „atomspältchenweise“ in die einzelnen Energiereservoire, sprich in die Reservoire für Muskelkraft, Abwehrkraft, Leistungskraft, Schöpfungskraft, Widerstandskraft, Durchsetzungskraft, Nervenstärke, und und und    abtransportiert und dort abrufbar gespeichert und verwaltet, um bei Bedarf verfügbar da zu sein..Tantrikas nutzen diesen Energiezugewinn selbstverständlich ganz bewusst im Alltag.Sie erreichen damit ganz genau, was sie wollen und planen. Wir Frauen können mit dem bewussten Nutzen unserer Sexualität endlich nass werden, nicht nur feucht. Eine Tantrika (Mann ist ein Tantrika) ergiesst sich oder spritzt wie ein Mann das fälschlicher (nicht immer, doch da kommen wir noch dazu) Weise tut.Wir können natürlich auch unseren Busen grösser oder kleiner machen, die Empfängnis verhüten oder einleiten, den Alterungsprozess und die Menopause selbstbestimmt einleiten, ja Sie lesen richtig, auch erst mit 70ig und noch vieles mehr. Tantrikas steuern über Atmung, Muskeltoniserung und Sexualenergie ganz genau den Flussall dieser Energien, die für den Rest des Lebens gebraucht werden müssen.Eine Tantrika kann steuern, dass sie die Menstruation problemlos hat, Babys nach Geschlechter- und  Berufswunsch dann bekommt, wann es das Paar geplant hat, die Menopause dann einleitet, wenn sie das Bedürfnis hat, in die goldene Blüte des Lebens treten zu wollen, denn das Alter ist die goldene Erntezeit.Ein Tantrika steuert seine Alterungsprozesse und seine Vitalität genau so.Zusammen mehren tantrische Paare imaterielle Güter wie Glück, Erfüllung, Immunität, Vitalität, Kreativität, Erfolg, Anerkennung, Ausstrahlung, Anziehung und materielle GüterWie Freundeskreise, Geld, Immobilien, Gold und weiss der Geier, was ihnen materiell eben noch wichtig erscheint.Jeder Mensch kann Tantrika sein.Jeder Mensch hat diese immense, nie enden könnende Kraftpumpe, wenn er sie nicht versiegen lässt.Jeder Mensch hat das Bedürfnis nach diesen Reichtümern und der Erfüllung.Und selbst, wenn jeder Mensch diese kostbaren Wissen lebt, gibt es genug für jeden Menschen.Ich sehe Epidemien, Umweltkatastrophen, Hungersnöte, Seuchen, Krankheiten wie Aids, Wohlstandsübersättigung oder Völlerei, Volksverdummung usw. als grosse Chance für dieEvolution der Menschheit, die meines Erachtens seit dem troianischen Krieg nicht viel weiter fortgeschritten ist. Ich muss beinah weinen, wenn ich an die Armut unseres Volkes denke und dennoch einfach nicht richtig vorankomme. Immer erreiche ich nur kleine % aus dem Promillebereich der Elite der Bevölkerung. Es ist so erstrebenswert, dass endlich mehr darauf  kommen, was Leben heisst.Freiheit, Reichtum erschaffen, Erfüllt sein, Glück machen, Schicksal gestalten, Familie planen, vital und gesund sein, selbstbestimmt und eigenverantwortlich.Ich lebe das,  bin lebendiger Beweis, dass es funktioniert, versuche seit bald 30 Jahren, diese Wissen seriös weiterzugeben und werde dafür verurteilt, bedroht, geächtet, bis hin zu Mordanschlägen, was mich bewegte, international zu arbeiten.Mir tut es beinah körperlich weh, wenn ich auf der Strasse die Menschen betrachte, wie sie in ihren Körpern und den gesellschaftlichen Dogmen gefangen sind.            Skepsis der Schulmediziner erkläre ich mit deren Unwissenheit, die daraus bedingt, dass auch diese, genau wie so viel anderes, von oben gesteuert wird, um Unwissenheit zu bewahren, das Volk steuern zu können, die Macht an sich zu binden, zu behalten und zu missbrauchen.Ich weiss, dass ich mit diesem Abschnitt wahrscheinlich den nächsten Anschlag auf mich eingeleitet habe.Warum ich das dennoch tue, erzähle ich Ihnen gern einmal persönlich, denn es hat mit all meinen Erfahrungen seit meiner Kindheit zu tun. Und soviel können Sie mir glauben:
Jeden Tag, den ich lebe, betrachte ich als Geschenk und grosse Herausforderung,
all diese Wissen weitergeben zu können. Abschliessend möchte ich Ihnen noch ein energetisches Beispiel schildern, das Sie vielleicht etwas verstehen lässt, warum das alles möglich ist.Der Gedanke ist reine Energie.Im Gedanken entsteht ein Bild, Lust oder Hunger auf ein Essen zu haben.Gedanken können willentlich oder auch aus dem Unterbewusstsein, also instinktiv entstehen.Auch ein kleiner Unterschied zu den anderen Kreaturen dieser Erde, die nur instinktiv „denken“ können, meist aber auch fähig sind, diese Fähigkeit zu intensivieren und zu verbessern.(Denken Sie an Blumen. Ich werde Ihnen bei einer Begegnung Beispiele bringen.) Der Urheber des Gedankens geht hin und beginnt diesen zu materialisieren, sprich, er beschafft sich ein Essen.Im Gegenzug drehen wir nun alles um.Der Sexualakt entsteht eher instinktiv, im Normalfall, oft über mehrere Etappen hinweg.* Steht ein tantrisches Paar kurz vor dem „Erguss“, dreht es diese Energie durch Muskelkontraktionen, Bewegungen und Atmung um und dematerialisiert, sprich wandelt die Materie Ejakulat zu Energie um, welche sie, ebenfalls wieder durch Atmung und Muskel-Rhytmik in die entsprechenden „Energielager“ leitet und dort im Alltag bei Bedarf abruft. * Der Ausstausch des männlichen Ejakulats ist nur nötig bei der Zeugung der Nachkommenschaft und um der Partnerin Kraft zu schenken. Die Tantrika hat nie denselben Kraftverlust wie der Mann, daher kann und sollte sie zur Luststeigerung beider und zur Mehrung der männlichen Potentiale (wie minus und plus) auch ejakulieren, also nach aussen gehen, während der Mann nach innen kommt.* Im Yab-Yum geben hohe Tantrikas sich gegenseitig die Energien hin und her – ganz Fortgeschrittene sogar materiell. Diese energetisieren die Sexualenergie erst nach einigem hin und her fliessen lassen. Doch diese Technik ist so hoch, dass alte Meister in den Raum stellen, das sei nicht in meinem Leben erlernbar. Für mich sind Tantrik, Tao,… also nicht nur eine Sexual- oder Erotiklehre, sondern die Lebenslehren schlechthin. Verstehen wir den Umgang mit der Sexualenergie, verstehen wir auch den Umgang mit allen anderen Energien. Jede Energie fliesst nach denselben Urgesetzen. Sexualität fliesst also genau gleich wie die kosmischen Gesetze oder näher, wie Zeit, Geld, Nahrung, Erfolg, Macht,…Und genau in diesen Pfeilern leidet die Menschheit volksweite DimensionenGeld und Pleiten             Zeit und Stress, Burnout, Unpünktlichkeit, Unwissen, …Nahrung und Hunger, Völlerei, Seuchen, Missernten, Fehlerzeugnisse,Erfolg und Misserfolg, Arbeitslosigkeit, gesellschaftlicher Ruin, Süchte, Absturz,…Macht und deren Missbrauch an Kindern, Lebenspartnern, Mitarbeitern, Geschäftspartnern,…Und so entstehen auch Krankheiten, kleinere und grössere, physische und phsychische, emotionale und seelische, … 

Das grosse Reich wird Bestehen  durch ändern

-

Das grosse Reich wird Enden ohne verändern

(Nostradamus 1540) 

Nostradamus studierte die medizin der Alchimisten der damaligen Zeit.

1543, als die Pest Monpelier überrollte, war Nostradmus der mutige, längst noch nicht fertig ausgebildete Arzt, der vom Aderlass abriet und zu den Anwendungen der Pflanzenmedizin riet, die noch neu war.

Reinigende Rosenbäder, Pillen aus Pflanzensubstanzen und Kräutertees halfen damals den Einwohnern Monpeliers, die Pest zu überstehen. Diese , die zum Aderlass gingen, starben, die Patienten des jungen Nostradamus überlebten diese schwere Epidemie.

Nostradamus pflückte Rosen bei Sonnenaufgang, verkleinerte und hackte sie mit der Hand, ergänzte sie mit dem Staub der Lilienblüten, dem Mehl grüner Zypressen, dem seltenen Kalmusöl und dem morgendlichen Tau der Hibiskusblüten.

Dieses Gemisch formte er zu einer Art Pillen.

Die Pst komme vom Ratenfloh, nimmt man bis heute an.

Julius Scalica, der damals wohl einflussreichste Arzt nahm den jungen Nostradamus zu sich und sie forschten drei Jahre gemeinsam. Unterdessen gab der alternde Arzt dem Jungen sein ganzes Wissen preis.

Nostradamus, damals schon sensibler Seher und Weissager gewann an Ansehen und Ruhm, doch kam er immer wieder in den Verdacht der Ketzerei, weil er zu viel wusste, mehr wusste, als alle anderen.

Von der Inquisition verfolgt, verliess er seine Heimat und vom frischen Morgen der Liebe übermannt, fand er in Reins seine grosse Liebe, welche er bei einer späteren Pestepidemie samt Kinder verlor.

Wieder war er auf der Flucht und reiste durch Italien bis nach Sizilien.

Wieder und wieder hörte man von dem jungen Genius und seinen meist schwarzen Prophezeiungen, welche noch bis in unsere heutige Zeit immer wieder grosse Bedeutung erlangen, vor allem in Krisenzeiten.

Später fand man ein Buch des Nostradamus, indem er die ägyptische Geschichte des Horus und des Apolo

übersetzte, Hyroglyphen einer antiken Schrift griechisch, druidischer Herkunft.

Wieder wurde er dadurch der Ketzterei verdächtigt und geriet in die Schusslinien der Inquisition.

Dennoch holte man ihn immer wieder auch von der Kirche und bat ihn um rat und Mithilfe.

Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott, zitierte er einmal das Johannes-Evangelium. Der Anfang des NLP (neurolinguistischen Programmierens).

        

Heutige Computerschriftanalysen ergeben, dass Nostradamus an Hand seines Schriftbilds ein Gottesfürchtiger, christlicher, lieber und kommunikativer Mensch gewesen sein muss, genial und seiner Zeit weit voraus.

Er sagte Katastrophen wie weitere Pestepidemien, Kriege, Umweltkatastrophen und Seuchen voraus und behielt recht damit.

Alles trat ein, wie er es ankündigte, bis in die heutige Zeit.

Eine der schlimmsten scheint mir der Stress, denn er erlaubt so wunderbar, sich vor aller Weiterentwicklung zu drücken.

Nostradamus war immer bestrebt, die Menschen zu warnen, würden sie sich nicht ändern, würden sie in Katastrophen enden.

 

Das grosse Reich wird Bestehen  durch ändern

-

Das grosse Reich wird Enden ohne verändern

(Nostradamus 1540)   

Und hat der Mensch sich verändert?

Ich versuche, mittels Rosen, NLP, dynamsicher Körperarbeit und aufklärenden Gesprächen, den Menschen Wissen weiterzugeben., sie dazu zu bewegen, endlich eigenverantwortlich und bewusst das Schicksal ihres Lebens selbst in die Hand zu nehmen und sich das Glück, das sie sich wünschen und so vielen bösartigst neiden, zu erschaffen.

Ähnliches versuchen auch der Dalai Lama und viele andere.

Mehr oder weniger asketische Wege stehen Ihnen offen oder meine Lebensschulung, die voller Freude und Sinnlichkeit klärt, wie Sie sich im Vertrauen Ihrer Partnerschaft ein erfülltes leben erschaffen und in der Fülle unseres wunderbaren Planeten ein reiches Dasein geniessen. Es liegt an Ihnen, zu kommen und zu beginnen.

 

Es steht Ihnen frei, alleine, mit PartnerIn oder mit der ganzen Familie zu kommen.

Entsprechend geeignete Seminare und Workshops habe ich im Angebot.

Infoabende und Freitags-Apéro finden ebenfalls statt, um im Artfeeling hereinzuschnuppern und sich ein Bild zu schaffen, ob ich nun ein Scharlatan bin, ein wissender, lieber Mensch, der Ihnen kostbare Informationen vermittelt, um mehr vom Leben haben zu können oder eine halbseidene, dubiose gestalt, die Ihnen nur möglichst schnell viel Geld aus der Tasche ziehen will.

25.09.2007 um 10:31 Uhr

tantrisches Persönlichkeitstraining

Stimmung: hoes Niveu, anspruchsvolle Lektionen, gegenseitiger Respekt,

Individual Tantrik-Coaching

 1 wöchiges, grosses Coaching zur Steigerung von Vitalität, Immunität, Spiritualität und voller Ausstrahlung und Anziehung in einen erfolgreichen  Alltag zurückzukehern. Sie möchten sich selbst etwas ganz besonderes gönnen, möchten Ihrem Alterunsprozess ein Schnippchen schlagen, mehr über sich selbst erfahren, wissen, wie Sie für sich die geheimen Wissen für sich  nutzen, um so genannt mehr vom Leben haben zu könnenUnd dabei die schönen Künste des Lebens geniessen?           Wir verbringen eine volle Woche zusammen.Sie wohnen auch mit mir und ich wirke als Ihr ganz persönlicher Coach mit Herz, Verständnis, Kompetenz, tiefem, breitem Wissen und sehr grosser Erfahrung.Sie erleben ein ganzes Wochenprogramm, auf Sie zugeschneidert.Integriert sind Atem- und Haltungstraining nach Tibetan Bodywork, Acqua d’elphine, NLP, Yoga, Beckenbodentraining, tantrische und taoistische Lehren, Wissen aus Sapienter amar und den Hetärenlehren, aber auch Entspannung, Meditation, Aromen, Wickel und Packungen,Aromenbäder, Galvanic Spa, Vichy-Dusche, Softpackliege, Fussreflexzonenmassage, Holistc-Klangmassagen und –meditationen, Motivationstraining, sehr erlesene Bio-Kost auf Gourmetbasis und Logis. Die Woche ist voller Freuden und Genüsse, interessant und lehrreich,spannend und erfolgsgekrönt. Wir werden viel Spass haben und ausgezeichneteKost geniessen. Sie werden sich selbst und Ihre Umwelt neu entdecken und mit viel Wissen, Elan, Ausstrahlung und Anziehung in eine erfolgsorientierte, erfüllte Zukunft zurück kehren. Besprechen Sie mit mir Ihr Personal-Coaching für Ihre erfolgreiche Zukunft 

                        

Mehr Info / Buchungen

grandegioja@hot,mail.com

oder telefonisch 076 358 5477

einzen oder bis max. 3 Personen.

Beachten Sie auch unsere Angebote im 1. Gourmet-Wellness der Schweiz!